Zeig mir die Pflanzen in deiner Küche

kitchen greens grüne Küche

Basilikum, Schnittlauch, Minze und Rosmarin. Es müssen nicht immer Kräuter sein, die in unseren Küchen wohnen, sondern Topfpflanzen aller Arten und Gattungen dekorieren eine Küche ebenfalls. In meiner Küche steht nur eine Pflanze, denn ich möchte meine schöne, große Arbeitsfläche (die ich vorher noch nie in einer Küche hatte) nicht zu voll stellen. Ich liebe und benötige auch diese großzügigen Flächen beim Kochen und Backen. Und das ist der Grund, warum schließlich nur eine Pflanze in der Küche einziehen durfte, obwohl ich Pflanzen über alles liebe. Und diese Pflanze ist ein Weihnachtsbaum „Christmas Tree“ im Miniformat.   Weiterlesen

Selbst gebastelter Baumschmuck aus Holz lackiert mit Nagellack

Pop Art Weihnachtsbaum modern DIY

Dieses Jahr habe ich in meinem Arbeitszimmer ebenfalls einen kleinen, geschmückten Weihnachtsbaum stehen! Es ist eine junge Eibe im Topf, und sie steht auf den stapelbaren Plastikboxen, in denen all mein Bastelmaterial verstaut ist. Die Eibe ist zwar noch klein, aber groß geschmückt mit selbst gemachten, modernen und farbenfrohen Anhängern. Gute Laune pur! Den Baumschmuck in Form von Sternen, Monden, Augen, Lippen und Diamanten habe ich aus dünnem Balsaholz ausgeschnitten. Anschließend wurden die Ornamente mit Masking Tape abgeklebt und natürlich – wie könnte es anders sein – mit Nagellackresten von Neon-Pink über Lila bis Orange lackiert. Weiter unten findest du die genaue Anleitung, wie ich meinen Baumschmuck aus Balsaholz gebastelt und mit Nagellack bemalt habe. Weiterlesen

Quadratische Weihnachtsbaumkugeln aus Holz

Weihnachtsschmuck Holz

Quadratische Weihnachtskugeln?! Aber wenn etwas quadratisch ist, kann es nicht gleichzeitig rund sein – oder? Stimmt! Deshalb nenne ich meine neuen Weihnachtskugeln jetzt einfach Weihnachtswürfel! Diese kleinen, bonbonfarbenen Ornamente für den Weihnachtsbaum sind selbst gebastelt. Das Sägen, Feilen und Malen nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber dafür sind sie schließlich einmalig!

Hier kommt die Bastelanleitung, falls du ebenfalls Lust bekommen hast, deinen Weihnachtsbaum geometrisch zu schmücken oder ausgefallenen Baumschmuck in Pantone 812 zu verschenken!

Eine wunderschöne, bonbonfarbene Vorweihnachtszeit!!!   xoxo …MiME

IMG_1949

IMG_2001

IMG_1972

IMG_1946

IMG_2027

Material:

  • Holzleiste aus dem Baumarkt (Länge 1m, Breite und Höhe je 2 cm)
  • Bleistift und Lineal
  • Schraubstock
  • Holzsäge
  • Sandpapier oder Holzfeile
  • Hammer
  • Nagel
  • Hakenringe aus Metall (10 x 3 mm)
  • Zange
  • Acrylfarben
  • dünnen Pinsel und Wasserglas
  • Klebstreifen
  • Geschenkband

Dauer: etwa 2 Stunden für 10 Würfel

IMG_2054

IMG_2061

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird auf der Holzleiste mit dem Lineal alle 2 Zentimeter eine Markierung mit Bleistift gezeichnet.

2. Die Holzleiste in einen Schraubstock spannen und an den vorgezeichneten Markierungen mit der Holzsäge kleine Würfel absägen. (Wenn du einen Freund oder Bekannten kennst, der eine Kreissäge besitzt, dann geht das Sägen damit natürlich viel leichter und schneller.)

3. Anschließend werden die Kanten der abgesägten Holzwürfel mit Sandpapier oder der Holzfeile sauber und gleichmäßig abgeschliffen.

4. Nun die Würfel der Maserung nach aufstellen. Mittig auf der Oberseite mit Nagel und Hammer die künftige Stelle für die Haken markieren.

5. Jetzt werden die Würfel mit Klebeband (durchsichtigen Tesafilm) abgeklebt. Die Stellen, die nicht bemalt werden soll, werden mit Klebeband überklebt. Der Tesafilm muss fest sitzen, aber soll später auch wieder leicht ablösbar sein. Also die Stelle markieren oder umknicken, an der das Klebeband aufhört.

7. Nun wird die Acrylfarbe angemischt und jeder Würfel bemalt. Um so deckender man die Farbe später haben möchte, desto mehr Farbschichten empfiehlt es sich aufzutragen. Farbe trocknen lassen.

8. Ist die Farbe getrocknet, werden zum Schluss die kleinen Haken an den vorgesehenen Stellen zuerst mit der Hand und später mit Hilfe der Zange in das Holz gedreht. Geschenkband zum Aufhängen der Würfel an den runden Haken befestigen. Fertig!!!

IMG_1907IMG_1914IMG_1932

P.S.: Schaust du mit mir noch schnell rüber zum Creadienstag?

Glaskugeln für den Weihnachtsbaum mit Wolle bekleben

Weihnachten Baumkugel Wolle

Ach! Ich habe so viele rote Glaskugeln für den Weihnachtsbaum. Sie liegen alle im Kellerregal und haben schon seit Jahren keine Chance mehr den Weihnachtsbaum zu schmücken. Der Grund: Mir gefallen die roten Kugeln einfach nicht mehr. Die ungeliebten Glaskugeln auszusortieren brachte ich noch nicht über´s Herz. Doch darüber bin ich jetzt sehr froh, denn ich hatte eine hübsche Idee, wie man seine alten Weihnachtsbaumkugeln ganz einfach „upcyceln“ kann: Die Glaskugeln mit schöner Wolle bekleben!

Im Handumdrehen hat man für kleinen Aufwand und wenig Kosten ein absolut neues Design! Die rote Farbe der Kugeln kann man jetzt nur noch von ganz Nahem erahnen. Ansonsten wirken die Kugeln eher wie kleine, kuschelige Schneebälle mit einer kleinen Schleife aus Silberdraht. Jetzt bin ich direkt froh, dass ich meine alten Christbaumkugeln verwahrt habe!

Viel Spaß bei deinen Weihnachtsvorbereitungen und ein kuscheliges Weihnachtsfestl!!!   xoxo …MiME

Glaskugel8

Glaskugel7

Glaskugel2

Material:

  • Wolle bzw. Wollreste
  • flüssigen Klebstoff
  • alte Weihnachtsbaumkugeln
  • 1 Holzspieß
  • 1 kleine, stabile Box aus Pappe
  • dünnen Silberdraht
  • Schere

Dauer: 10 – 15 Minuten (pro Kugel)

Glaskugel3

So habe ich es gemacht:

1. In die Mitte einer kleinen, stabilen Box mit der Spitze der Schere ein kleines Loch piksen. In dieses Loch einen Holzspieß (Schaschlikspieß) hineinstellen.

2. Von der alten Christbaumkugel die Kappe mit dem Aufhänger entfernen und die Kugel umgedreht auf den Holzspieß stecken.

3. Jetzt kann man wunderbar die obere Hälfte der Kugel flächig mit Klebstoff bestreichen.

4. Den Anfang des Wollfadens zwischen den Fingern durch zwei oder drei Umdrehungen zu einem kleinen Schneckenhaus aufrollen und in der Mitte der Kugel kleben.

5. Jetzt kann man mit der einen Hand die Kugel auf dem Holzspieß langsam in eine Richtung drehen. Mit der anderen Hand wird gleichzeitig der Wollfaden nach und nach angegeben und aufgeklebt.

6. Ist die Kugel bis zur Mitte mit Wolle beklebt, wird die Kugel vom Holzspieß genommen. Nun wird die andere Hälfte der Kugel vollständig mit Klebstoff bestrichen und beklebt. Während man die Kugel in der Handfläche leicht dreht, wird die restliche Kugel mit dem Wollfaden bis oben zum Hals beklebt.

7. Oben am Hals der Kugel angekommen, wird der Wollfaden mit der Schere kurz abgeschnitten. Nun die Kugel in beide Hände nehmen und die Wolle leicht festdrücken.

8. Zum Schluss die Kappe mit dem Aufhänger wieder an der Kugel befestigen. Fertig!!!

P.S.: Und jetzt schaue ich mal rüber zu RUMS…