Welcome to the Movies!!! – Kinogutschein selber basteln

Der Geburtstag naht, und alles was sich das Geburtstagskind wünscht ist ein Kinogutschein! Ich mag es eigentlich nicht so sehr Gutscheine oder Bargeld zu verschenken. Ein Gutschein ist zwar ein total sinnvolles Geschenk, aber so gar nicht kreativ. Da sich mein Patenkind aber auch einen Kinogutschein zum Geburtstag wünscht, habe ich mir überlegt, wie ich ihm etwas Styling verpassen könnte. Ich entwarf am Computer eine schöne, große Karte in Form eines eher nostalgischen Kinotickets. Da wird dann der echte Kinogutschein reingeklebt. Und dazu gibt es eine große Tüte Popkorn mit roter Schleife oder vielleicht ganz viele Tütchen Popcorn für die Mikrowelle!

Mein Patenkind wird Augen machen!!!   xoxo …MiME

IMG_6787

Und so habe ich es gemacht:

Ich bin zwar kein Grafiker, aber mir gefiel mein Entwurf des Kinogutscheins so gut, dass ich ihn gerne mit euch teilen möchte. Viel Spaß beim Basteln!!!

  1. Entwurf (siehe auch Downloads) auf weißem DIN A 4 Papier ausdrucken.
  2. Den Ausdruck mit Klebestoff auf ein rotes, 160 Gramm schweres DIN A 4 Papier kleben.
  3. Wenn der Klebstoff richtig trocken ist, die Karte in der Mitte exakt falten und den Knick mit dem Ende einer Schere richtig platt streichen.
  4. Jetzt die drei anderen Seiten der Karte mit einem Schneidegerät passend abschneiden, damit ein gleichmäßig breiter Rand von etwa 1 Zentimeter übrig bleibt.
  5. Die Rundungen mit Bleistift vorzeichnen und mit der Schere ausschneiden.
  6. Schon ist der Kinogutschein fertig!!!

IMG_6737

IMG_6743IMG_6755IMG_6759IMG_6772IMG_6776

IMG_6260
Übrigens: Magst du lieber salziges oder süsses Popkorn im Kino?