Wie pflanze und pflege ich Luftpflanzen?

Luftpflanzen Tillandsien pflegen pflanzen

So, da bin ich! Musste gerade noch meine Luftpflanzen besprühen. Sorry, dass es deshalb etwas später geworden ist! Nun ja, das war jetzt gerade etwas geflunkert, denn Luftpflanzen – oder auch Tillandsien genannt – sind eigentlich ganz pflegeleichte und genügsame Pflanzen. Es reicht ihnen, wenn man sie in den Wintermonaten einmal pro Woche mit Wasser besprüht. Im Sommer besprühe ich sie etwas öfters, damit sie sich wohl fühlen. Und da ich nicht genug von diesen extravaganten Schönheiten bekommen kann, habe ich mir schon wieder neue Tillandsien angeschafft. Um diese hübsch designten Pflanzen auch entsprechend zu präsentieren, bin ich unter die Handwerker gegangen und habe ihnen kleine, kugelige Design-Nester aus Holz gebaut.   Weiterlesen

Selbst gebastelter Baumschmuck aus Holz lackiert mit Nagellack

Pop Art Weihnachtsbaum modern DIY

Dieses Jahr habe ich in meinem Arbeitszimmer ebenfalls einen kleinen, geschmückten Weihnachtsbaum stehen! Es ist eine junge Eibe im Topf, und sie steht auf den stapelbaren Plastikboxen, in denen all mein Bastelmaterial verstaut ist. Die Eibe ist zwar noch klein, aber groß geschmückt mit selbst gemachten, modernen und farbenfrohen Anhängern. Gute Laune pur! Den Baumschmuck in Form von Sternen, Monden, Augen, Lippen und Diamanten habe ich aus dünnem Balsaholz ausgeschnitten. Anschließend wurden die Ornamente mit Masking Tape abgeklebt und natürlich – wie könnte es anders sein – mit Nagellackresten von Neon-Pink über Lila bis Orange lackiert. Weiter unten findest du die genaue Anleitung, wie ich meinen Baumschmuck aus Balsaholz gebastelt und mit Nagellack bemalt habe. Weiterlesen

Eine kleine Garderobe für´s Kinderzimmer selbst gebaut

Spielsachen upcyceln diy

Im Moment bin ich fleißig dabei zu entrümpeln, denn wir werden umziehen. Es wird zwar noch ein paar Monate dauern, bis der Umzugslaster vor der Tür stehen wird, doch was jetzt schon erledigt ist, ist erledigt. Die Umzugspacker sollen schließlich nicht all den alten Kram einpacken, der schon längst hätte entsorgt oder auf dem Flohmarkt verkauft werden sollen: Alte Holzleisten, die schon seit Jahren im Keller einstauben. Kinderspielzeug, mit dem schon ewig nicht mehr gespielt wird. Wir sind Weltmeister im Aufheben, doch jetzt wird klar Schiff gemacht. Ich denke, ihr wisst was ich meine. Vielleicht könnt ihr sogar selbst ein Lied davon singen. Doch nicht alle Sachen, die einem beim Entrümpeln in die Hände fallen, müssen gleich aussortiert werden. Viele Gegenstände können prima upcycelt werden!   Weiterlesen

DIY – Der etwas andere Bilderrahmen

Titelbilder für Blog

Wie soll ich das jetzt beschreiben?! Es ist ein Bilderrahmen für Fotos, für Bilder im Standardformat genau so wie für Polaroids. Das Hochzeitsfoto macht sich darauf genau so gut wie ein Porträt oder Schnappschuss. Doch auf der anderen Seite ist es wieder kein richtiger Bilderrahmen, denn er hat schließlich keinen Rahmen. Das Foto steht auf einer Art Notenständer. Ein kleiner Notenständer oder Aufstellen aus Holz, an dem man sein Foto einfach nur anlehnt. Kein Einklemmen in den Rahmen, kein Ausrichten des Bildes – einfach nur das Foto präsentieren! Okay, der Bilderrahmen muss zuerst gebastelt werden. Aber das zeige und erkläre ich dir… Weiterlesen

DIY – Untersetzer aus Holz für heiße Töpfe und Teekannen

Untersetzer Holz selbst machen

Perfekt für die Schublade! Dieses Kreuz aus Holz ist ein praktischer Untersetzer für heiße Töpfe oder Teekannen. Die beiden Holzleisten passen in jede Küchenschublade und zusammengesteckt liegen die Holzteile sicher auf dem Tisch und schützen die Oberfläche vor heißen Töpfen, Kesseln und Kannen. Ich mag meinen neuen Untersetzer, den ich mir in einer halben Stunde selbst gebastelt habe. Wie schnell und einfach er zu basteln geht, findest du wie immer ein Stück weiter unten! Also warum kaufen, wenn man es auch selbst machen kann! Weiterlesen

DIY – Trendige Kerzenständer aus Holz selbst herstellen und bemalen

Kerzenständer Holz DIY

Jetzt habe ich es raus! Natürlich! Ich nehme den Stufenbohrer mit dem 2 cm großen Aufsatz, um die Löcher für die Kerzenhalterungen zu bohren! Warum kam ich da nicht gleich drauf! Schon Monate träumte ich von diesen Kerzenständern. Jetzt habe ich meine Idee endlich in die Tat umgesetzt. Es erfordert zwar etwas Zeit, aber wenn du das richtige Werkzeug zur Hand hast, ist es wirklich keine Schwierigkeit. Den Balken Kiefernholz in den Schraubstock gespannt, Fuchsschwanz raus und los geht´s!

Willst du deine Glühbirnen aus der Fassung bringen? Dann keine Angst vor Säge und Bohrmaschine! Viel Spaß!!!     xoxo …MiME

IMG_3240IMG_3242IMG_3248

Material:

  • 1m langen Balken Kiefernholz 8 x 8 cm
  • Schraubstock
  • Fuchsschwanz
  • Schwingschleifer oder Schmirgelpapier
  • Stufenbohrer Durchmesser 2 cm
  • weiße Acrylfarbe
  • Pinsel

Dauer: ca. 2 Stunden

IMG_1900IMG_2323

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird der Balken in den Schraubstock gespannt. Damit der Schraubstock keine Abdrücke auf dem Holz hinterlässt, die eingeklemmte Stelle mit einem Tuch polstern und schützen.

2. Mit Bleistift auf dem Holz die Stellen markieren, an denen gesägt werden soll. Der höchste meiner Kerzenständer ist 20 cm und der kleinster 10 cm. Sind die Stellen markiert, mit dem Fuchsschwanz nun die einzelnen Kerzenständer nacheinander aussägen.

2. Anschließend mit dem Schwingschleifer oder groben Schmirgelpapier die gesägten Flächen und Kanten glatt schleifen.

3. Als Nächstes wird mit dem Stufenbohrer ein im Durchmesser 2 cm großes Loch in die Holzbalken gebohrt. Hier können später die Kerzen hineingestellt werden.

4. Zum Schluss werden die Hölzer mit einem feuchten Tuch von der Sägespäne befreit und mit weißer Acrylfarbe bemalt. Fertig!!!

Tipp: Die scharfen Kannten beim Bemalen des Holzes mit Acrylfarbe erhältst du durch Abkleben. Nimm gut haftendes Klebeband, das keine Rückstände hinterlässt.

IMG_3261Kerzenständer

P.S.: Heute ist übrigens wieder Creadienstag…

Stylische Schlüsselanhänger aus Holz selbst basteln

Schlüsselanhänger aus Holz

Zuerst tausend Dank für die vielen lieben Kommentare! Ich habe mich so sehr über euer Lob und die Anregungen zu meinem geometrischen Weihnachtsbaumschmuck in Form von Holzwürfeln vor zwei Tagen gefreut!!! Ich finde auch, die Holzwürfel könnte man eigentlich das ganze Jahr als Dekoration benutzen. Auch die Idee, einen bonbonfarbenen Holzwürfel als Schlüsselanhänger umzufunktionieren, fand ich großartig. Die Idee fand ich so großartig, dass ich sie natürlich sofort umsetzen musste! Und Vorhang auf für einen Schlüsselanhänger in der Farbe Pantone 812…

Was sagt ihr? Diese Würfel sind wirklich richtige Multitalente und machen in jeder Situation den besten Eindruck – oder?! Ich bin absolut begeistert von meinem neuen, kleinen Schlüsselanhänger und gehe jetzt gleich in den Keller, um noch mehr Holzwürfel auszusägen. Ich habe nämlich gerade beschlossen, ein paar Schlüsselanhänger zum Weihnachtsfest zu verschenken! Hier kannst du noch mal nachlesen, wie die Würfel gebastelt werden. Vielleicht suchst du ja auch noch eine Geschenkidee!

Macht´s gut und schaut morgen auf jeden Fall vorbei, denn es gibt eine super coole Überraschung!!!     xoxo …MiME

Holzwürfel WeihnachtsbaumschmuckSchlüsselanhänger PantoneHolzwürfel SchlüsselbundIMG_2275

Quadratische Weihnachtsbaumkugeln aus Holz

Weihnachtsschmuck Holz

Quadratische Weihnachtskugeln?! Aber wenn etwas quadratisch ist, kann es nicht gleichzeitig rund sein – oder? Stimmt! Deshalb nenne ich meine neuen Weihnachtskugeln jetzt einfach Weihnachtswürfel! Diese kleinen, bonbonfarbenen Ornamente für den Weihnachtsbaum sind selbst gebastelt. Das Sägen, Feilen und Malen nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber dafür sind sie schließlich einmalig!

Hier kommt die Bastelanleitung, falls du ebenfalls Lust bekommen hast, deinen Weihnachtsbaum geometrisch zu schmücken oder ausgefallenen Baumschmuck in Pantone 812 zu verschenken!

Eine wunderschöne, bonbonfarbene Vorweihnachtszeit!!!   xoxo …MiME

IMG_1949

IMG_2001

IMG_1972

IMG_1946

IMG_2027

Material:

  • Holzleiste aus dem Baumarkt (Länge 1m, Breite und Höhe je 2 cm)
  • Bleistift und Lineal
  • Schraubstock
  • Holzsäge
  • Sandpapier oder Holzfeile
  • Hammer
  • Nagel
  • Hakenringe aus Metall (10 x 3 mm)
  • Zange
  • Acrylfarben
  • dünnen Pinsel und Wasserglas
  • Klebstreifen
  • Geschenkband

Dauer: etwa 2 Stunden für 10 Würfel

IMG_2054

IMG_2061

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird auf der Holzleiste mit dem Lineal alle 2 Zentimeter eine Markierung mit Bleistift gezeichnet.

2. Die Holzleiste in einen Schraubstock spannen und an den vorgezeichneten Markierungen mit der Holzsäge kleine Würfel absägen. (Wenn du einen Freund oder Bekannten kennst, der eine Kreissäge besitzt, dann geht das Sägen damit natürlich viel leichter und schneller.)

3. Anschließend werden die Kanten der abgesägten Holzwürfel mit Sandpapier oder der Holzfeile sauber und gleichmäßig abgeschliffen.

4. Nun die Würfel der Maserung nach aufstellen. Mittig auf der Oberseite mit Nagel und Hammer die künftige Stelle für die Haken markieren.

5. Jetzt werden die Würfel mit Klebeband (durchsichtigen Tesafilm) abgeklebt. Die Stellen, die nicht bemalt werden soll, werden mit Klebeband überklebt. Der Tesafilm muss fest sitzen, aber soll später auch wieder leicht ablösbar sein. Also die Stelle markieren oder umknicken, an der das Klebeband aufhört.

7. Nun wird die Acrylfarbe angemischt und jeder Würfel bemalt. Um so deckender man die Farbe später haben möchte, desto mehr Farbschichten empfiehlt es sich aufzutragen. Farbe trocknen lassen.

8. Ist die Farbe getrocknet, werden zum Schluss die kleinen Haken an den vorgesehenen Stellen zuerst mit der Hand und später mit Hilfe der Zange in das Holz gedreht. Geschenkband zum Aufhängen der Würfel an den runden Haken befestigen. Fertig!!!

IMG_1907IMG_1914IMG_1932

P.S.: Schaust du mit mir noch schnell rüber zum Creadienstag?

Mobile für den Herbst aus Balsa-Holz basteln

HerbstmobileDie Laubblätter fliegen mit jedem Windstoß über die Straße und tanzen in der kalten Herbstluft. Im gemütlichen Wohnzimmer drehen sich Blätter aus Balsa-Holz, glitzern und funkeln um die Wette im warmen Licht. Ich bin begeistert von meinem herbstlichen Mobile in diesen warmen und festlichen Farben, obwohl es eine tagesfüllende Aktion war!

Am Morgen ging es zuerst in den Baumarkt, um ein Balsa-Brettchen mit 1mm Stärke zu holen. Anschließend wurden Laubblätter gesammelt. Es gibt so viele, wunderschöne Blattformen, doch ich entschied mich schließlich für Haselnuss, Ginkgo, Pfirsich und Ahorn. Ein Eichenblatt war auch dabei.

Jetzt konnte das Basteln beginnen: Die Laubblätter werden wie eine Schablone auf das Holzbrett gelegt, mit Cutter an den Rändern ausgeschnitten und wenn nötig mit Schere sehr vorsichtig nachbearbeitet. Nun mit der Revolverzange ein kleines Loch in jedes Blatt stanzen und schon können die Blätter mit Acrylfarbe von beiden Seiten bemalt werden. Zum Schluss die Blätter mit dünnem Faden zu einem Mobile zusammenbinden oder an Silberdraht befestigen – das wirkt dann richtig edel!

Einen schönen Herbsttag und viel Spaß beim Basteln heute!!!    xoxo …MiME

IMG_0378

IMG_0397IMG_0461IMG_0479

IMG_0493

Material:

  • Balsa-Brettchen (1 mm Dicke, 10 cm Breite und 1 m Länge)
  • Laubblätter aus der Natur als Vorlage
  • Cutter plus Unterlage
  • Revolverzange
  • Acrylfarben (Kupfer, Silber und Weiß)
  • Pinsel, Wasserglas und Papiertuch
  • dünnen, weißen Faden
  • Schere
  • Naturrohring Bambus mit Metallklemme (Durchmesser 15 cm)

IMG_0361

P.S.: Mehr kreative Ideen rund ums Selbermachen findest du heute natürlich auch wieder hier beim Creadienstag!