Kinderleicht eine Mumie aus Papier basteln

Mumie basteln Halloween

Heute gibt es eine Bastelidee für Kinder! Natürlich dürfen auch Erwachsene loslegen und nach Lust und Laune Toilettenpapier abrollen, denn es macht verdammt viel Spaß kleine Mumien mit Kulleraugen aus Papprollen für Halloween zu basteln! Hier kommt unsere erste Mumie, aber es werden noch ganz viele folgen, denn bis Halloween soll das ganze Haus von zig tausend dieser kleinen Wickelkinder erobert und bevölkert werden. Die Mumien sollen die Fensterbretter schmücken, den Tisch dekorieren und eine Girlande aus diesen Mumien ist auch noch geplant. Die Mumien sind sehr schnell gemacht, sind schon für ganz kleine Kinder ein Spaß zu basteln und das Bastelmaterial ist super preiswert.    Weiterlesen

20 Bastelideen für Halloween

Best of Halloween DIY basteln

Nur noch eine Woche, dann hat das letzte Stündchen geschlagen! Dann erwachen die Toten für eine Nacht wieder zu Leben und feiern Halloween! Bist du noch auf der Suche nach Bastelideen für dieses gruselige Fest? Hier kommen 20 schaurig schöne Projekte für die Nacht des Jahres! Du bräuchtest noch eine witzige Dekoration für die Wohnung, vor der sich Kinder nicht zu sehr gruseln? Du könntest Fledermäuse aus Papprollen, Tonpapier und Chenilledraht basteln und kopfüber an kahle Äste hängen. Hast du schon Kürbisse ausgehöhlt oder bemalt? Hier habe ich eine Idee, wie du Kürbisse stylisch mit Farbe bemalen kannst. Die Kürbisse nur mit Papier zu dekorieren ist auch nicht schlecht, dann können sie später in der Küche auch noch verarbeitet werden. Oder wetze die Messer und schnitze schaurig schöne Fratzen.   Weiterlesen

„Last Minute“ Dekoration für Halloween

Hasta la muerte

Morgen ist es soweit! Halloween! Hier kommt eine schnelle und einfache Idee, wie du für deine spontane Halloween-Party auf die letzte Minute noch eine super Dekoration hin bekommst: Luftballons mit Totenkopf!!! Diese beiden Motive habe ich für meine Party gerade auf große, weiße Ballons gemalt.

Du benötigst nur einen schwarzen Permanent Marker mit dicker Spitze, Luftballons und vielleicht noch schwarzes Geschenkband. Das Bemalen der bereits aufgeblasenen Luftballons geht sehr schnell (5 bis 10 Minuten pro Motiv). Es muss kein Kunstwerk werden, sondern nur eine schnelle Zeichnung mit Kreisen und Punkten im Stil von „Fluch der Karibik“. Das Quietschen des Filzstiftes auf den Ballons wird dir bereits Schauer über den Rücken jagen. Zum Schluss schwarzes Geschenkband an die Knoten der Luftballons binden, die Schädel im Raum verteilen oder aufhängen, fertig!

Ich kann dir versichern: Diese Halloween-Dekoration geht super schnell, kostet fast nix und sieht gruselig schön aus! Jetzt kann „bis zum bitteren Ende“ (hasta la muerte) gefeiert werden!!!

xoxo …MiME

IMG_9922

IMG_9974IMG_9950

IMG_9990IMG_9909IMG_9983

IMG_9884

P.S.: Heute ist übrigens schon „Party“ bei RUMS mit Selbstgemachtem.

Teelichter für Halloween aus Joghurtbecher

HalloweenTeelichter

In drei Tagen ist Halloween!!! Die alten Kelten glaubten fest daran, dass die Seelen der Verstorbenen in der Nacht des 31. Oktobers als Geister auf die Erde zurückkommen, um in ihre Häuser zurückzukehren. Doch die heimatlosen Seelen, die ihren Weg nicht fanden, spukten durch die Nacht. Sie erschreckten friedliche Bürger und trieben ihr Unwesen!

Damit dies nicht passiert, habe ich leere Joghurtbecher ausgewaschen und gesammelt. Diese Behältnisse eignen sich hervorragend, Gruselgesichter mit Resten von Nagellack zu bemalen, von innen mit Teelichtern zu beleuchten und an Halloween drinnen oder draußen zur Abwehr „böser Geister“ aufzustellen.

Das Kerzenlicht schimmert durch die stabilen, dünnen Plastikwände und kann den großen Bechern nichts anhaben. Der Nagellack hält perfekt auf dem Material und glänzt. Auch wenn man sich beim Malen der Gruselgesichter mal vertan hat, einfach den Nagellack mit Nagellackentferner wieder abwischen und ein neues Gesicht kommt drauf. Perfekt!

Also, hol´ schnell den Joghurt aus dem Kühlschrank. Es ist Halloween!!!   xoxo …MiME

IMG_9620

IMG_9632

IMG_9585IMG_9625

IMG_9638

IMG_9655

P.S.: Heute ist übrigens wieder Creadienstag…

Kürbisse für Halloween dekorieren und danach servieren

Hexerei

Vielleicht bin ich eigen, aber mir tut es immer etwas weh, die ausgehöhlten und hübsch dekorierten Halloween-Kürbisse nach dem Fest einfach auf den Kompost oder in den Müll zu werfen! Zuerst kauft man die Speisekürbisse teuer, falls sie nicht im eigenen Garten wachsen. Dann steckt man beim Aushöhlen, Schnitzen und Bemalen der Kürbisse viel Zeit und Kreativität hinein. Und schließlich schmeißt man sie nach ein paar Tagen oder Wochen einfach weg, weil sie durch die Behandlung oft angefangen haben zu schimmeln. Auch wenn die Kürbisse nur bemalt sind, mag ich sie später nicht mehr gerne in der Küche verwenden.

Jetzt habe ich meinen „Butternut“ so dekoriert, dass ich sein Kostüm nach Halloween wieder ausziehen kann. Ich kann seine Verkleidung, ohne die Kürbisschale zu verletzen, einfach wieder abnehmen und ihn ohne Bedenken in der Küche für die Zubereitung eines leckeren Kürbisrezeptes verwenden! Denn der Kürbis wurde weder mit Messer noch mit Farbe bearbeitet. Der Hut aus schwarzem Tonpapier und die Haare sind nur aufgesetzt und das Gesicht aus Papier wurde mit wenig Klebeband wie ein Preisschild aufgeklebt!

Ich freue mich schon auf die leckere Kürbissuppe! Gruselig genug sieht der „Butternut“ verkleidet als Halloween-Hexe trotzdem aus – oder?!

Nun lohnt sich Halloween doppelt!!!   xoxo …MiME

IMG_9522IMG_9525

IMG_9491

IMG_9485

Material für die Verkleidung:

  • 2 Blätter schwarzes Tonpapier DIN A4
  • 1 Blatt weißes Schreibmaschinenpapier
  • 1 Bogen oranges Seidenpapier
  • etwas Moosgummi in Orange und Schwarz
  • dicken, schwarzen Filzstift
  • Schere
  • doppelseitiges Klebeband

Dauer: ca. 20 – 30 Minuten

So wird´s gemacht:

Nach Halloween wird der Kürbis einfach wieder ausgezogen! Der aufgesetzte Hut aus Papier kann abgenommen und als Partyhütchen noch mal verwendet werden. Die Haare aus Seidenpapier liegen nur auf dem Kopf und können ebenfalls abgenommen und wieder verwendet werden. Die aufgeklebten Augen, die dreieckige Nase und der Mund aus bemalten Papier und Moosgummi, die mit etwas doppelseitigem Klebeband auf den Speisekürbis geklebt wurden, einfach abziehen. Fertig! Anschließend kann der Kürbis ohne Bedenken in der Küche zum Kochen verwenden werden, weil er immer noch so frisch und gut aussieht wie am ersten Tag.

IMG_9468 3IMG_9530IMG_9532IMG_9536IMG_9537IMG_9539

Diese Vase war mal eine Getränkedose

HalloweenBlumen

Endlich bekommt der Eisenholzbaum im Garten auch herbstliches Laub! Er produziert jedes Jahr die schönsten Herbstfarben von Gelb bis Knallrot. Die ersten Blätter haben sich nun zu einem zarten Gelb verfärbt. Ich konnte nicht widerstehen, mir einen kleinen Zweig abzubrechen. Jetzt steht er in einer weißen Vase, die in ihrem früheren Leben mal eine ganz normale Getränkedose war. Einfach eine leere Getränkedose ausspülen, mit weißem Acryllack von außen besprühen, die Farbe trocknen lassen und schon ist eine neue Vase erschaffen!

Die kleine, weiße Spinne habe ich nicht aus Versehen von draußen mit in die Wohnung gebracht. Die Spinne ist aus Papier und hängt an einem weißen Faden. Den Zwirn habe ich sowohl auf der Rückseite des Blattes, als auch an der ausgeschnittenen Papierspinne mit einem klitzekleinen Stück Klebstreifen befestigt.

Das ist meine herbstliche Dekoration aus der Natur für´s Wochenende. Und was hast du für Blumen auf dem Tisch?     xoxo …MiME

IMG_9408IMG_9430IMG_9445

P.S.: Nicht vergessen! Heute ist wieder „Flower Friday“

Warum Halloween-Kürbisse aushöhlen? Wie wäre es mit bemalen!

PumpkinPainting

Dieses Jahr habe ich keine Lust Kürbisse für Halloween auszuhöhlen und Gruselgesichter hinein zu schnitzen. Das regnerische und kalte Wetter lädt mich obendrein auch nicht gerade dazu ein, draußen auf dem Gartentisch die Kürbisse zu bearbeiten. Deshalb griff ich jetzt einfach zum Pinsel!

Mit gelber, roter oder pinker Acrylfarbe lassen sich Kürbisse wunderbar bemalen! Mit dieser Farbe auf dem Kopf können die Kürbisse jetzt zwar nicht mehr nach draußen, aber im Haus machen sie sich am richtigen Platz als Dekoration einfach großartig und halten ewig. In den zur Einrichtung passenden Farbtönen wirken sie sogar richtig stylisch!

Probiere es doch auch mal aus! Verwandle deine Kürbisse mit Acrylfarben und Pinsel im Handumdrehen in ein farbenfrohes Kunstwerk!     xoxo …MiME

IMG_9364
IMG_9341

IMG_9334

Material:

  • Kürbisse
  • 3 verschiedene Acrylfarben (Ich habe beispielsweise „Liquitex“ Professional Acrylic Artist Color, Heavy Body, benutzt und war sehr zufrieden mit der Deckkraft.)
  • 1 breiten Pinsel
  • 1 dünnen Pinsel
  • Wasserglas und Papiertücher
  • Klebstreifen

Dauer: etwa 15 Minuten pro Kürbis

IMG_9378

So wird´s gemacht:

1. Zuerst suchst du dir Kürbisse aus, die dir in Form und Farbe gut gefallen. Außerdem sollten die Kürbisse an keiner Stelle schimmeln oder die Schale kaputt sein.

2. Denke dir nun Formen und Muster aus, mit denen du deine Kürbisse bemalen möchtest, wie z.B.: Punkte, Dreiecke, Linien etc.

3. Um einen Kürbis mit Punkten zu gestalten, musst du die Tuben mit Acrylfarbe nur aufschrauben und unter leichtem Druck mit der Öffnung der Tube Tupfen auf den Kürbis hinterlassen. Anschließend mit einem dünnen Pinsel die Farbe in diesem kleinen Kreis gleichmäßig verteilen.

4. Um einen Kürbis mit einer exakten Abschlusslinie zu einem Teil flächig zu bemalen, benötigst du Klebstreifen. An der Stelle, wo die Bemalung des Kürbisses wie eine Linie enden soll, einen langen Klebstreifen fest um den Kürbis kleben. Klebstreifen fest andrücken. Nun mit einem breiten Pinsel vom Klebstreifen weg den Kürbis bemalen. Immer mit dem Pinsel über dem Klebeband beginnen und vom Klebeband weg malen! Fertig!!!

IMG_9354

P.S.: Und so farbenfroh dürfen sich meine Kürbisse heute auch bei RUMS zeigen…

Die Fledermäuse für Halloween sind gelandet

Fledermäuse

Halloween! Diese Fledermäuse nisten seit gestern an einem kahlen Ast im Flur unseres Zuhauses. Es scheint eine Fledermausmutter mit ihren drei kleinen Kindern zu sein. Sie sind kohlschwarz und ihre Augen funkeln wie türkisfarbene Edelsteine. Ihre Bäuche sind hohl und aus Papierrollen gebastelt. Mit ihren gebogenen Füßen aus schwarzem Chenilledraht können sie sich perfekt an Ästen, Lampen, Girlanden und allem Sonstigen festkrallen. Im Moment sind die Fledermäuse eine gruselig schöne Dekoration. Zu Halloween überlege ich jedoch schon, ob ich ihre Bäuche für „Trick & Treat“ vielleicht mit Süssigkeiten füllen sollte!?

Viel Spaß bei deinen Halloween-Vorbereitungen und einen schönen Herbsttag!!!

xoxo …MiME

IMG_9211IMG_9268IMG_9241

Material: (pro Fledermaus)

  • 1 Blatt schwarzes Tonpapier DIN A4
  • 1 leere Rolle Toilettenpapier
  • 2 Schmucksteine
  • schwarzen Chenilledraht (Länge: 2 x 7cm)
  • Schere, Klebstoff, Bleistift und Revolverzange

Dauer: etwa 20 Minuten (pro Fledermaus)

IMG_9232

IMG_9225

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird die leere Rolle Toilettenpapier außen vollständig mit schwarzem Tonpapier beklebt. Ist der Klebstoff trocken, wird oben und unten die Pappe beidseitig so eingedrückt, dass auf beiden Seiten ein halbrunder Kreis entsteht.

2. Auf dem restlichen Tonpapier nun die Flügel der Fledermaus mit Bleistift vorzeichnen und anschließend ausschneiden. Die Flügel mit Klebstoff in der Mitte der Rolle aufkleben.

3. Die Rolle jetzt umdrehen und auf der anderen Seite die zwei Schmucksteine, die die Augen darstellen sollen, befestigen.

4. Zum Schluss werden mit der Revolverzange noch je ein kleines Loch in jedes der beiden Beine gestanzt. Durch diese Löcher wird der Chenilledraht gefädelt. Den Chenilledraht verknoten, sodass er nicht mehr aus den Löchern rutschen kann. An den anderen beiden Enden den Draht wie einen Kleiderbügel zu einem Halbkreis biegen. Hiermit können die Fledermäuse an den Ästen aufgehängt werden. Fertig!!!

IMG_9195

P.S.: Und jetzt fliegen die Fledermäuse rüber zum Creadienstag…

Gruselig schwarze Anstecker für Halloween basteln

CreepyCreatures

Halloween! Die orangen Augen einer schwarzen Katze funkeln in der Dunkelheit. Schaurige Fledermäuse huschen durch die Nacht. Ein gruseliges Kürbisgesicht leuchtet herüber. Plötzlich springt ein bärtiges Monster hinter dem Baum hervor… Das ist keine Szene aus einem Gruselfilm, sondern es sind zum Erschaudern schöne Halloween-Anstecker!!!

Die „Creepy Creatures“, die man durch eine auf der Rückseite befestigte Sicherheitsnadel einfach an die Kleidung stecken kann, sind schnell gebastelt. Auch Kinder haben schon ihren Spaß beim Basteln mitzuhelfen oder ihre eigenen Fantasien zu verwirklichen. Du benötigst auch nicht viel Material: nur eine Platte orangen Moosgummi und schwarzen Filz! Klebstoff, Sicherheitsnadeln und schwarzen Permanent Marker hat eigentlich sowieso schon jeder zu Hause – oder?!

An Halloween keine Lust auf Verkleiden? Aber ein Anstecker ist doch drin – oder?! Viel Spaß beim Basteln und viele gruselige Ideen!!!   xoxo …MiME

IMG_8867

IMG_8907IMG_8921

Material:

  • orange Moosgummiplatte (2 mm)
  • schwarzen Bastelfilz (2 mm)
  • Sicherheitsnadeln
  • Klebstoff
  • Schere
  • schwarzen Permanent Marker
  • (Schneiderkreide)

Dauer: 15 Minuten pro Motiv

IMG_8857IMG_8911

So habe ich´s gemacht:

1. Den Moosgummi und den Filz in kleine Quadrate von 10 x 10 Zentimeter schneiden.

2. In der Mitte den Moosgummis leicht falten und zwei kleine Schnitte mit einer Schere machen. Hier die Sicherheitsnadel durchfädeln.

3. Nun den Moosgummi drehen und die andere Seite mit dem Filz bekleben.

4. Ist der Klebstoff getrocknet, mit weißer Schneiderkreide auf dem Filz oder mit schwarzen Stift auf dem Moosgummi ein Motiv vorzeichnen. Anschließend das Motiv an den Rändern sauber ausschneiden.

5. Jetzt nur noch mit dem orangen Moosgummi, der mit schwarzem Permanent Marker bemalt wird, den Halloween-Motiven gruselige Gesichert aufkleben. Fertig!!!

IMG_8951