Figuren aus Laubblätter legen

Figuren Blätter Herbst legen

Hättet ihr oder eure Kinder heute Lust mit mir Waldtiere aus buntem Herbstlaub zu legen? Wenn du die getrockneten und gepressten Herbstblätter ein bisschen drehst und wendest kommst du schnell auf unglaublich schöne Ideen. Die gelben Blätter vom Ginkgobaum erinnerten mich sofort an die Flossen von Fischen. Kleinere Eichenblätter sehen ein wenig aus wie das Geweih von Hirschen und Elchen. Und schneidet man das spitz zulaufende Ende eines Laubblatts ab, hat man einen Vogelschnabel. Sind die Figuren gelegt, können die Laubblätter anschließend mit Klebstoff auf hübsches Papier geklebt werden. Ein paar Wackelaugen ins Gesicht der Waldtiere und ein paar Herbstblätter als Waldboden am unteren Rand, fertig ist dein herbstliches Bild aus Laub!!!   Weiterlesen

Kinderleicht eine Mumie aus Papier basteln

Mumie basteln Halloween

Heute gibt es eine Bastelidee für Kinder! Natürlich dürfen auch Erwachsene loslegen und nach Lust und Laune Toilettenpapier abrollen, denn es macht verdammt viel Spaß kleine Mumien mit Kulleraugen aus Papprollen für Halloween zu basteln! Hier kommt unsere erste Mumie, aber es werden noch ganz viele folgen, denn bis Halloween soll das ganze Haus von zig tausend dieser kleinen Wickelkinder erobert und bevölkert werden. Die Mumien sollen die Fensterbretter schmücken, den Tisch dekorieren und eine Girlande aus diesen Mumien ist auch noch geplant. Die Mumien sind sehr schnell gemacht, sind schon für ganz kleine Kinder ein Spaß zu basteln und das Bastelmaterial ist super preiswert.    Weiterlesen

Magnetische Kunstwerke mit Nagellack

Magnete Nagellack bemalen

Wer bei dem wunderbaren Sommerwetter Lust und Laune zum Basteln und Malen hat bitte mal die Hand hoch! Ehrlich gesagt, genieße ich zur Zeit lieber die Sonne, als mich an den Tisch zu setzen und zu basteln. Aber so ein kleines und schnelles DIY ist durchaus drin. Und du? Hättest du Lust, die langweiligen Magnete am Whiteboard im Kinderzimmer, am Kühlschrank in der Küche oder an der Magnettafel über deinem Schreibtisch mit Resten von Nagellack in kleine Kunstwerke zu verwandeln? Los geht´s! Nagellack hält auf den Ummantelungen der Magnete aus einfarbigem Kunststoff super gut. Einfach die Nagellackfläschchen zusammensuchen, die langweiligen runden Magnete von der Magnettafel nehmen und schon kannst du mit dem Pinsel des Fläschchens mit dem Malen beginnen. Den Lack trocknen lassen. Das war´s. Deiner oder der Phantasie deiner Kids sind bei der Auswahl der Motive keine Grenzen gesetzt!   Weiterlesen

Magnetische Palmen für die Magnettafel

Palmen Pinnwand DIY

Die Tropen sind näher als du denkst! Die ersten Palmen wachsen bereits an meiner Magnettafel über dem Schreibtisch und zaubern tropischen Flair in die Wohnung! Die drei Palmen für die Pinnwand kannst du ganz einfach nachmachen. Sie gehen so einfach zu basteln wie Kekse zu backen. Die Palmen mit einem Keks-Ausstecher in Palmenform aus lufttrocknender Modelliermasse ausstanzen, einen kleinen Magnet in die weiche Modelliermasse drücken und die ganze Sache trocknen lassen. Die Palmen in deinen Lieblingsfarben bemalen und schon hast du neue, tropische Magnete für deine Pinnwand! Weiterlesen

DIY – Mit Kindern ein archäologisches Fundstück aus Pappmaché basteln

GriechischeVase

„Ein sensationeller Fund glückte gestern einem Forscherteam in den Ebenen zwischen Jerusalem und Jericho. Bei Ausgrabungen fand ein junger Mitarbeiter eines weltberühmten Archäologenteams eine seltene Amphore aus dem Jahre 400 vor Christus!“ tönt die aufgeregte Stimme eines Reporters aus dem Radio im Kinderzimmer…

So oder so ähnlich muss man sich das vorstellen, wenn kindliche Forscher in Aktion sind. Mein Sohn liebte es, als Fünfjähriger sich als Forscher zu verkleiden und vor allem an Treppengeländern abzuseilen wie im Gebirge. Damit es auf Forscherreisen zu Hause nicht so gefährlich wird, habe ich heute eine Idee für kleine Entdecker und Abenteurer mitgebracht: Bastle dir deine archäologischen Fundstücke für deine Ausgrabungen doch einfach selbst!

Diese griechische Amphore wurde aus einem Rest Tapetenkleister, etwas Zeitungspapier, einem Luftballon und Acrylfarbe selbst „getöpfert“. Gestern erst wurde sie bei Ausgrabungen in Athen unversehrt geborgen und jetzt steht sie schon im berühmten Museum des Kinderzimmers.

Schönes Wochenende und viel Spaß beim Basteln mit deinen Kids!!!

xoxo …MiME

IMG_1429
IMG_1386

Material:

  • Tapetenkleister
  • Luftballon
  • Zeitungspapier
  • Schere
  • Schnur
  • Acrylfarbe
  • Pinsel und Wasserglas

Dauer: etwa 2 Stunden (ohne das Trocknen der Pappmaché sowie der Farbe)

IMG_1394

So wird´s gemacht:

1. Luftballon aufblasen, fest verknoten und eine Schnur zum Aufhängen anbringen, an der der Ballon später zum Trocknen aufgehängt werden kann.

2. Nun wird der Luftballon rundherum dick mit Tapetenkleister eingepinselt und darauf Schnipsel aus Zeitungspapier aufgelegt. Ballon mit einer weiteren Schicht Tapetenkleister einpinseln, wieder eine Schicht Zeitungspapier usw.

3. Zum Schluss einen Henkel aus Zeitungspapier formen und anbringen. Mit weiteren Schnipseln aus Zeitungspapier den Henkel am Ballon fixieren. Das Gleiche gilt für den Ring aus Zeitungspapier, der später als Fuß für die Vase dienen soll.

4. Damit die Amphore später stabil ist, benötigt der Ballon rundherum etwa vier bis sechs Lagen Zeitungspapier.

5. Ist die Amphore fertig gebastelt, wird der Ballon mit der Schnur über Nacht zum Trocknen aufgehängt.

6. Nach dem Trocknen wird der Ballon im Inneren der Amphore zum Platzen gebracht.

7. Jetzt die Ränder der Öffnung der Amphore mit einer Bastelschere rund schneiden und die griechische Vase nach Lust und Laune bemalen. Fertig!!!

IMG_1410

IMG_1393

 

Kinderspiel mit Weihnachtsbäumen aus Papier

TannenbaumMemory

Viele Weihnachtsbäume ergeben keinen Wald, sondern ein Weihnachts-„Memory“! Du kennst doch „Memory“, das Spiel bei dem man aus verdeckt liegenden Karten durch Umdrehen zweier Karten immer ein passendes Paar mit gleichem Motiv finden muss. Als Kind liebte ich das Spiel! Die Wahrheit ist, ich liebe „Memory“ immer noch und spiele es total gerne!

Für die Tannenbäume habe ich rotes Tonpapier und Zeichenblockpapier verwendet. Der Baumstamm ist aus echtem Holz und besteht aus ganz normalen, handelsüblichen Holzstielen für Eis am Stiel.

Dreht man die Bäumchen um, dann wird es bunt! Die Rückseite jedes Tannenbaums ist mit weißem Zeichenblockpapier beklebt und mit 8 unterschiedlichen Motiven bemalt. Das ergibt ein Weihnachts-„Memory“ mit insgesamt 16 Karten!

Viel Spaß dir bei deinen Advents- und Weihnachtsbasteleien!!!     xoxo …MiME

IMG_0758IMG_0767

Material:

  • Zeichenblockpapier
  • rotes oder grünes Tonpapier
  • 16 Eisstiele aus Holz
  • Bleistift
  • Buntstifte, Filzstifte, Wasserfarben, Acrylfarben etc.
  • Klebstoff und Schere

IMG_0778

…Super! Ich habe schon wieder ein passendes Paar gefunden! …

IMG_0790

IMG_0807

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird eine Schablone eines Tannenbaums benötigt. Zeichne auf einem Stück festen Papier die Umrisse einer Tanne (es kann auch nur ein Dreieck gemalt werden, das einen Weihnachtsbaum symbolisiert) und schneide die Schablone aus.

2. Mit Hilfe der Schablone werden auf dem roten Tonpapier sowie auf dem Zeichenblockpapier je 16 Tannenbäume mit Bleistift vorgezeichnet.

3. Nun die Bäume auf dem Zeichenblock bunt ausmalen. Achtung: Jedes Motiv muss zweimal gemalt werden! Hierfür können Buntstifte genauso verwendet werden wie Filzstifte, Wasserfarben etc.

4. Jetzt werden alle Bäumchen von Hand mit der Schere ausgeschnitten.

5. Als Letztes jeden Baum aus rotem Tonpapier mit Klebstoff bestreichen. Einen Eisstiel auflegen, sodass er unten am Baum wie ein Stück Stamm hervorschaut. Diesen ebenfalls mit Klebstoff bestreichen, und je einen gemalten Baum exakt aufkleben. Klebstoff trocknen lassen. Fertig!!!

IMG_0783

IMG_0845

P.S.: Ist heute nicht wieder Creadienstag? Na, dann schau ich ganz schnell mal rüber…

Kids – Ein Fernglas für die große Safari zum Selbermachen

Fernglas

Wenn das Wetter draußen kühler wird, geht es eben im Haus wieder öfters auf Safari und Entdeckungsreise! Ein eigenes Fernglas ist für einen dreijährigen Forscher und Abenteurer natürlich die Basisausstattung, um mit dem geliebten Teddybär die wilden Löwen und großen Elefanten auf dem Spielteppich beobachten zu können!

Jetzt fiel mir so ein Fernglas aus Papier, das mein Sohn als kleines Kind mit mir mal gebastelt hatte, wieder in die Hände. Ist das viel benutzt worden! Es fällt schon bald auseinander! Deshalb habe ich hier diesen heiß begehrten Feldstecher noch einmal nachgebaut. Die fertigen Ferngläser der Kids sehen natürlich noch mal viel besser aus als meines hier!

So ein Kinder-Fernglas ist total einfach und schnell zusammen mit den Kindern gebastelt. Die Jungs stehen natürlich eher auf Ferngläser in Farbtönen aus der Natur und Camouflage. Schließlich will man ja beim Beobachten wilder Tiere nicht gesehen werden. Mädchen ist die Tarnung eher egal. Ihnen ist es in dem Alter meist wichtiger, dass das Fernglas schön pink ist und glitzert – oder?!

Warum auch nicht! Das Basteln soll schließlich den Kleinen Spaß machen!!!

xoxo …MiME

IMG_7262IMG_7251
IMG_7289IMG_7284

Material:

  • 2 leere Rollen aus Pappe vom Toilettenpapier
  • verschieden buntes Tonpapier
  • 1 dicke, weiche Schnur
  • Acrylfarben, Papierreste, Aufkleber zum Bekleben und Dekorieren des Fernglases
  • Klebstoff, Schere und Revolverzange

Dauer: Bastelvergnügen für etwa 30 Minuten

IMG_7299

So habe ich´s gemacht:

1. Jede der beiden Rollen mit Tonpapier umkleben.

2. Nun die zwei Rollen an einer Stelle bündig zusammenkleben. Die zusammengeklebten Rollen mit einem weiteren Streifen Tonpapier seitlich umwickeln und diesen an den beiden Röhren festkleben. Klebstoff trocknen lassen.

3. Das Fernglas jetzt nach Lust und Laune vom Kind nach dessen persönlichen Geschmack bekleben, bemalen oder verzieren lassen. Fertig!!!

4. Wer möchte, kann zum Schluss zwei kleine Löcher mit der Revolverzange links und rechts in das Fernglas stanzen, um eine Schnur zum Umhängen des Feldstechers zu befestigen. Als Schnur eignen sich hervorragend die weichen Tragegriffe von alten Papiertragetaschen. Viele Papiertragetaschen haben Tragegriffe aus schöner, dicker Schnur. Sind diese lang genug, einfach einen Tragegriff von der Tüte abmachen und die beiden Enden der Schnur jeweils durch die zwei Löcher, die mit der Revolverzange vorgestanzt worden sind, durchfädeln.

(Wenn eine Schnur am Fernglas befestigt ist, sieht das Papier-Fernglas zwar echter aus, dann aber aus Sicherheitsgründen die Kinder bitte nicht unbeaufsichtigt spielen lassen.)

IMG_7216

IMG_7220IMG_7223IMG_7227IMG_7232IMG_7235IMG_7242IMG_7238IMG_7240

P.S.: Nicht vergessen! Heute gibt es auch wieder viele andere großartige Ideen beim Creadienstag zu bewundern!!!

Geckos aus gestanztem Karton farbenfroh gestalten

Geckos

IMG_6526

Gestern war die Acrylfarbe der Geckos leider noch feucht. Doch heute sind die kleinen Tierchen nicht mehr zu halten! Vor allem der Zebragecko mit seinen pink leuchtenden Augen ist eine ganz wilde Farbmischung geworden!

Mein Sohn und ich haben von einer lieben Freundin die Geckos geschenkt bekommen. Sie hat das Bastelvergnügen mit dem Namen „Wickelgeckos“ bei der Firma Labbé, einem kleinen Verlag mit Geschäften in der Kölner und Düsseldorfer Innenstadt, gekauft. Wir waren total begeistert! Ist das nicht eine süsse Bastelidee?!

IMG_6511

Zuerst dachten wir, das ist eine ganz schnelle Bastelaktion. Doch das Umwickeln der Geckos mit Garn oder Wolle, das Bemalen der Tiere mit Farbe und das Bekleben der Reptilien mit Glitzersteinen braucht doch viel Zeit und Geduld. Das Umwickeln machte uns beiden nicht ganz so viel Spaß. Immer wieder hatten wir Knoten im Garn. Außerdem wussten wir nicht so richtig wohin mit Anfang und Ende des Fadens. Auch das Bekleben der Tierchen mit Schmucksteinen oder anderen Materialien fanden wir eher langweilig. Irgendwie forderten uns diese Tätigkeiten geistig zu wenig heraus. Wo bleibt da die Kreativität? Uns machte das Bemalen der Tierchen Spaß. Hier konnte man seiner Fantasie endlich freien Raum lassen!

Das Highlight für meinen Sohn waren bei der Bastelaktion jedoch die Augen! Man konnte Augen aus Pappe selbst bemalen oder andere Materialien dafür benutzen. Wir haben auch Wackelaugen und Glitzersteine als Augen genommen. Mein Sohn fand es am spannendsten, mit ablösbaren Klebepads die Augen bei den unterschiedlichen Geckos immer wieder neu zu definieren und auszutauschen!

Danke für das schöne Geschenk! Jetzt haben wir ganz viele lustige und farbenfrohe Geckos in der Wohnung herumkrabbeln. Was für hübsche Tiere!

Viel Spaß beim Basteln und schönes Wochenende!!!    xoxo …MIME

IMG_6479

IMG_6494

IMG_6551

IMG_6449IMG_6500

Kids – malt doch mal ein Selbstporträt mit Luftballon

Selfie mit Luftballon

Gestern hatte ich da so eine Idee mit Kaugummiblasen und Luftballons. Wäre das nicht auch eine lustige Mal- und Bastelaktion für Kinder?! Ja klar doch! Male ein Selbstporträt bzw. ein „Selfie“ von dir beim Aufblasen eines Luftballons! Des Gesicht wird auf einem Zeichenblock mit Buntstiften oder Wasserfarben gemalt. Der Luftballon ist echt und wird am Schluss auf das Bild geklebt!

Das macht Spaß! So viele Kinder, die mir helfen, Luftballons aufzublasen!!!

xoxo… MiME

IMG_6393IMG_6412

Material:

  • Zeichenblock DIN A3
  • Buntstifte oder Wasserfarben
  • Luftballons für Wasserbomben
  • Klebstoff
  • dünne Pappe
  • Klebstreifen

IMG_6350

So wird´s gemacht:

Zuerst malen die Kinder ein Selbstporträt von sich. Nun werden die Gemälde und Zeichnungen auf einen festen Untergrund (z.B. dünne Pappe) aufgeklebt. Mit einem spitzen Stift ein Loch in die Mitte des gemalten Mundes drücken und den aufgeblasenen Luftballon mit dem Knoten nach hinten durch das Loch ziehen. Wer möchte kann den Knoten des Luftballons auf der Rückseite des Bildes noch mit Klebstreifen fixieren. Ist aus dem Luftballon mal die Luft raus, kann man ihn so ganz einfach durch einen frisch aufgeblasenen Ballon ersetzen. Fertig!

IMG_6376IMG_6366IMG_6378IMG_6384

IMG_6394