DIY – Upcyceln mit Nagellack in den französischen Nationalfarben

Franzose1

Je t´aime! Ich liebe es! Meine Leidenschaft! Ihr wisst wie gerne ich mit Nagellack experimentiere. Jetzt verwandelte ich mit Nagellack drei leere Marmeladegläser mit Schraubverschluss in zuckersüsse Vorratsdosen mit französischem Flair!  

Ich kann es euch gar nicht mehr genau sagen, wie ich auf diese Idee kam. Plötzlich war sie geboren. Zuerst wollte ich mit Nagellackresten nur ein paar Schraubgläser bemalen. Dann fielen mir irgendwie diese Kugeln aus FIMO-Modelliermasse ins Auge, die ich vor langem schon mal für ein anderes Projekt geformt hatte. Da war die Idee geboren!

Da nicht alle Schraubgläser neutrale und einfarbige Deckel haben, sondern diese oft mit Werbung und Logos bedruckt sind, habe ich die Metalldeckel ebenfalls mit Nagellack bepinselt. Hierfür benutzt man am besten einen sehr dunklen und gut deckenden Nagellack. Bei hellen Farben schimmert das Bedruckte leider immer wieder durch den Lack hindurch. Probiert es einfach aus!

Viel Spaß beim Lackieren und einen schönen Tag euch!!!    xoxo …MiME

Franzose4IMG_2441IMG_2447IMG_2449

Material:

  • saubere Schraubgläser mit Deckel (z.B.: Marmeladegläser)
  • roten und blauen Nagellack bzw. Nagellackreste
  • rote, weiße und blaue FIMO-Modelliermasse
  • Schnellkleber
  • grobes Schmirgelpapier

Dauer: etwa 30 Minuten pro Glas

IMG_2454franzose3

So habe ich es gemacht:

Aus FIMO-Modelliermasse Kugeln mit etwa 2 cm Durchmesser formen und im Ofen aushärten lassen.

Auf grobem Schmirgelpapier die Kugeln an einer einzigen Stelle etwas flach schleifen, so dass sie nicht mehr wegrollen können.

Falls der Deckel des Marmeladeglases bedruckt ist, ihn mit Nagellack großzügig bemalen. Wenn er einfarbig und ohne Werbeaufschrift ist, kann der Schraubverschluss ruhig seine Originalfarbe behalten. Ist der Nagellack auf den Deckel getrocknet, die Kugel aus FIMO mit Schnellkleber exakt in der Mitte mit der flachen Seite nach unten festkleben. Trocknen lassen.

Nun wird das Glas mit Nagellack Schritt für Schritt bemalt. Zuerst das linke Auge, dann das rechte Auge, Nase und Mund. Fertig!

Franzose2

P.S.: Und jetzt schaue ich rüber zu Creadienstag! Komm doch mit…

18 Gedanken zu „DIY – Upcyceln mit Nagellack in den französischen Nationalfarben

  1. Wie klasse sind die denn bitte! Die Idee ist wahnsinnig gut. Die kleinen, feinen, simplen Sachen sind immer noch die Besten und deine Glasidee ist so super schnell umzusetzen… Ganz toll!
    Liebst Sandra

  2. Coole Idee. Und jetzt weiß ich auch endlich was mich den alten Plunder-Nagellacken mache. Und – by the way – die bunten (Werbe-) Schraubverschlüsse haben mich schon lange gestört.
    Schöne Grüße
    Jutta

  3. Na die sehen aber hübsch aus! Eine ganz tolle Idee die mit dem Nagellack zu bemalen 🙂 Hätte auch noch so einiges an Lack zu hause! Danke fürs zeigen 🙂
    Liebe Grüsse Nica

  4. Nagellack ist schon praktisch, vor allem ist der Pinsel gleich mit dran, das macht so eine kleine Mal- und Bastelaktion doch um so einfacher. Deine Idee ist ganz toll, die muss ich mir merken, wenn ich mal wieder etwas süßes verschenken möchte.
    Liebe Grüße, Cora

    • Hi Ani!
      Genau so mache ich es auch immer. Man braucht ja doch nicht alle Nagellacke bis zum letzten Tropfen zum Lackieren der Nägel auf. Doch zum Basteln ist das perfekt. Für den dunkelblauen Deckel hier habe ich einen Nagellackerest sogar direkt aus dem Fläschchen auf den Deckel ausgeschüttet, denn der Pinsel kam gar nicht mehr richtig bis auf den Boden des Fläschchens. Ganz liebe Grüße und viel Spaß dir beim Basteln… Michaela 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.