DIY – Grußkarten für den Frühling mit Nagellack verziert

DearDaisy

Meine Briefpost braucht eine Frühjahrskur! Wie wäre es mit Grußkarten in den schönsten Frühlingsfarben auf denen dreidimensionale Gänseblümchen wachsen? Da könnten jetzt auch endlich die Reste meines grasgrünen und sonnengelben Nagellacks eine sinnvolle Verwendung finden.

Die beiden Frühlingsfarben gefielen mir im Geschäft so gut, aber leider sehen sie auf den Nägeln so gar nicht vorteilhaft aus. Jetzt stehen die beiden angebrochenen Fläschchen schon seit einem Jahr rum und werden nicht mehr gebraucht. Für dieses Projekt sind sie jedoch die perfekten Helfer! Nagellack verleiht den Gänseblümchen Glanz und Sonnenschein. Du kannst aber gerne auch andere Nagellackfarben verwenden. Es wachsen schließlich nicht nur Gänseblümchen auf der Wiese. Die Blumenwelt ist farbenfroh und kunterbunt!

Holt den Nagellack raus! Die Karten sind super einfach zu basteln!!!  xoxo …MiME

IMG_9315

IMG_9281

IMG_9346

IMG_9302

IMG_9286

Material:

  • Karten und Kuverts in den Größen DIN A5 und DIN A6
  • Musterbeutel-Klammern
  • gelben und grünen Nagellack (zur Bemalung der Köpfchen der Musterbeutel-Klammern sowie der Karten)
  • weißes Schreibmaschinenpapier
  • Bleistift und Zirkel
  • Schere (eine leicht gebogene Nagelschere eignet sich dieses Mal am besten zum Ausschneiden der Blütenblätter)
  • Klebstoff
  • Revolverzange

Dauer: 10 – 15 Minuten pro Karte

So habe ich´s gemacht:

IMG_9199IMG_9206IMG_9210IMG_9217IMG_9218IMG_9224

P.S.: Und jetzt schau ich mal rüber zu Creadienstag und Meertje. Dort gibt es bestimmt wieder viele schöne Ideen und Anleitungen was man noch alles basteln könnte.

7 Gedanken zu „DIY – Grußkarten für den Frühling mit Nagellack verziert

  1. Schon beim Anblick des ersten Bildes dachte ich „Nagellack“ 🙂
    Vielleicht solltest Du mal ein kreativ Buch herausbringen nach dem Motto „Bastelideen mit Nagellack“, das wäre mit Sicherheit mal ganz etwas anderes!
    Die Gänseblümchen sind übrigens einfach rundum genial!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    • Hallo Sabine!
      Das ist aber super lieb!!! Wow, ich bin ganz beschämt. Vielleicht sollte ich wirklich mal so etwas in Erwägung ziehen. Tausend Dank dir! Du bist ein Schatz und ich freue mich ganz sehr, dass du meine Ideen so magst und so oft bei mir vorbei schaust. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und bis bald wieder… Michaela 🙂

  2. Die Gänseblümchenkarten sind sehr schön. Die Idee Nagellack zu verwenden finde ich gerade beim Überlackieren von den Musterklammern super. So ein Farbfläschchen mit integrieren Pinsel ist schon eine geniale Erfindung. Das sollte man auch mit herkömmlichen Acryllacken so machen 😉 !
    Außerdem ist mir gerade ein Licht aufgegangen, als die Machart Deiner Blumenschablonen gesehen habe – die Erkenntnis kommt ziemlich spät. Naja, besser als Nie.
    Ostern ist zwar vorbei, Du hast recht, dann ging es doch ganz schön schnell.
    Herzliche Grüße, Cora

    • Die Stängel der Gänseblümchen könnte man auch sehr leicht aus grünem Papier ausschneiden. Das würde auf den Karten auch sehr gut aussehen. Aber für die Blütenmitte bzw. Musterklammer muss es unbedingt Nagellack sein – oder? Ich finde den Glanz auch so schön! Du hast übrigens Recht, die kleinen Nagellackflaschen mit Pinsel sind schon eine super Erfindung. Wer hat eigentlich so was Originelles erfunden?
      Ganz, ganz liebe Grüße zurück und bis bald wieder… Michaela

  3. Ach Michaela, was für eine schöne Nagellack-Idee wieder ! Toll ! Und ansteckend- ich habe letzte Woche ein paar Lampions aufgehängt und hatte nur silberfarbige Reißzwecken- da fiel mir dein Nagellack-für-alles ein und ich habe die Reißzwecken lackiert 🙂 Also- Danke für deine tollen Ideen.
    Ganz liebe Grüße
    Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.