Die Fledermäuse für Halloween sind gelandet

Fledermäuse

Halloween! Diese Fledermäuse nisten seit gestern an einem kahlen Ast im Flur unseres Zuhauses. Es scheint eine Fledermausmutter mit ihren drei kleinen Kindern zu sein. Sie sind kohlschwarz und ihre Augen funkeln wie türkisfarbene Edelsteine. Ihre Bäuche sind hohl und aus Papierrollen gebastelt. Mit ihren gebogenen Füßen aus schwarzem Chenilledraht können sie sich perfekt an Ästen, Lampen, Girlanden und allem Sonstigen festkrallen. Im Moment sind die Fledermäuse eine gruselig schöne Dekoration. Zu Halloween überlege ich jedoch schon, ob ich ihre Bäuche für „Trick & Treat“ vielleicht mit Süssigkeiten füllen sollte!?

Viel Spaß bei deinen Halloween-Vorbereitungen und einen schönen Herbsttag!!!

xoxo …MiME

IMG_9211IMG_9268IMG_9241

Material: (pro Fledermaus)

  • 1 Blatt schwarzes Tonpapier DIN A4
  • 1 leere Rolle Toilettenpapier
  • 2 Schmucksteine
  • schwarzen Chenilledraht (Länge: 2 x 7cm)
  • Schere, Klebstoff, Bleistift und Revolverzange

Dauer: etwa 20 Minuten (pro Fledermaus)

IMG_9232

IMG_9225

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird die leere Rolle Toilettenpapier außen vollständig mit schwarzem Tonpapier beklebt. Ist der Klebstoff trocken, wird oben und unten die Pappe beidseitig so eingedrückt, dass auf beiden Seiten ein halbrunder Kreis entsteht.

2. Auf dem restlichen Tonpapier nun die Flügel der Fledermaus mit Bleistift vorzeichnen und anschließend ausschneiden. Die Flügel mit Klebstoff in der Mitte der Rolle aufkleben.

3. Die Rolle jetzt umdrehen und auf der anderen Seite die zwei Schmucksteine, die die Augen darstellen sollen, befestigen.

4. Zum Schluss werden mit der Revolverzange noch je ein kleines Loch in jedes der beiden Beine gestanzt. Durch diese Löcher wird der Chenilledraht gefädelt. Den Chenilledraht verknoten, sodass er nicht mehr aus den Löchern rutschen kann. An den anderen beiden Enden den Draht wie einen Kleiderbügel zu einem Halbkreis biegen. Hiermit können die Fledermäuse an den Ästen aufgehängt werden. Fertig!!!

IMG_9195

P.S.: Und jetzt fliegen die Fledermäuse rüber zum Creadienstag…

13 Gedanken zu „Die Fledermäuse für Halloween sind gelandet

  1. Die sind toll, die hatte ich letztes Jahr auch und sie blieben fast ein Jahr hängen (innen), weil ich sie so schön fand. Die Augen sind wirklich gut, ich kann mir gut vorstellen, dass das im Halbdunkeln gefährlich aussieht. Und die Idee sie zu füllen ist klasse, das bekommt bestimmt super an!
    Übrigens, bei mir fliegen die Fledermäuse heute auch zum Creadienstag, scheinen sich abgespochen zu haben ;-)))
    Ich wünsche dir einen schönen (noch ungruseligen) Tag
    Jutta

  2. Ich sollte mir so langsam echt Gedanken zu Halloween machen (meine Minis wollen… ich mag es eigentlich nicht…) aber wenn ich gute Ideen brauche zu diesem amerikanischen Brauch, dann schau ich einfach zwei Dir rein :-))))
    Herzliche Grüße
    Kebo

  3. Das wird ja immer gruseliger bei Euch, gruselig schön sozusagen! Die Idee ist klasse. Ja unbedingt, Du solltest die Bäuche mit Süßigkeiten füllen.
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend für Dich.
    Cora

  4. Guten Morgen liebe Michaela,
    sind die schön ! Eine tolle Idee die Fledermäuse mit Süßkrams zu füllen 🙂
    Die Augen sind – ganz Hello Mime-like- der Brüller ! Toll !
    Ganz liebe Grüße
    Ute

  5. Oh, wie süß Deine Fledermäuse geworden sind! Die Idee mit den Steinchen finde ich auch super – dann leuchten sie sogar, wenn das Licht reflektiert.
    Liebe Grüße
    Liska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.