Hast du schon ein Geschenk für Vatertag?

Vatertag Geschenk selber machen

Vatertag ist in greifbarer Nähe! Der Vatertag ist dieses Jahr am Donnerstag, 5. Mai 2016. Juhu… Feiertag! Hast du dir schon überlegt, was du deinem Vater schenkst? Feiert ihr den Vatertag überhaupt? Jeder handhabt das schließlich anders. Muttertag wird bei uns auf jeden Fall gefeiert. Da ich aber nur noch eine Mutter und eine Schwiegermutter habe, bleibt der Vatertag ganz alleine für meinen Mann reserviert! Unser Sohn wird seinem Papa bestimmt wieder eine kleine Überraschung basteln. Doch ich habe jetzt schon das perfekte Geschenk für meinen Mann zum Vatertag. Yay!!!   Weiterlesen

Ordnung auf dem Schreibtisch selbstgemacht

Köcher Box Stiftehalter für Schreibtisch

Wenn jemand glaubt, Versandrollen aus Pappe wären nur zum Verschicken da, der irrt sich gewaltig! Ich finde, diese praktischen Rollen sind perfekte Boxen, Butler, Organizer und Köcher auf dem Schreibtisch, damit Stifte, Schere und Masking-Tape nicht mehr kreuz und quer purzeln. In Nullkommanix sind diese kleinen Helfer gebastelt: Versandrollen mit einer Säge in unterschiedliche Größen schneiden, bemalen. Das war´s! Als Boden dienen die beiden runden Plastikdeckelchen, die bereits bei jeder Versandrolle dabei sind. Als Farbe habe ich mich für Schwarz entschieden, aber eigentlich ist alles möglich von Neonpink bis Rosé.   Weiterlesen

Quaste aus Leder für den neuen Schlüsselbund basteln

Quaste aus Leder selbst basteln

Puh!!! Der Umzug ist geschafft. Zwei Wochen Kisten einpacken, Kisten schleppen, Kisten auspacken liegen hinter mir. Zwar sind immer noch nicht alle Sachen an ihrem richtigen Platz. Handwerker geben sich weiterhin die Türklinke in die Hand. Doch endlich sind wir in unserem neuen Zuhause angekommen! Für die neuen Haustürschlüssel zu unserem kleinen Reich wollte ich natürlich auch einen neuen Schlüsselanhänger haben. Schließlich brechen mit jedem Umzug irgendwie auch neue Zeiten an – oder?!  Weiterlesen

Geometrische Untersetzer aus Kork ganz einfach selbst gemacht

Untersetzer aus Kork basteln

Der Oktober hat begonnen. Der Herbst darf beim Dekorieren in den eigenen vier Wänden endlich Einzug halten. Und als ich gestern beim Aufräumen meiner Schubladen mit Bastelmaterial Reste einer dünnen Korkplatte fand, aus der ich im Sommer Pinnwände in Form von Sprechblasen gebaut hatte, wusste ich sofort: Kork ist das Material für den Herbst! Die Farbe und die weiche Oberfläche verbreiten Gemütlichkeit und Wärme. Aus diesen Resten werden Untersetzer für die Gläser im Wohn- und Esszimmer gebastelt. Dir gefallen meine neuen Untersetzer? Du hast auch noch ein paar Reste an Nagellack in warmen Erdtönen zu Hause? Dann ran an den Kork und den Lack, denn die hübschen Untersetzer sind super schnell gemacht!    Weiterlesen

Bastelanleitung für eine Geburtstagskrone aus Papier

Partykönig

Warum dürfen immer nur Kleinkinder eine Geburtstagskrone haben? Ich finde das doof! Vielleicht möchte ein erwachsenes Geburtstagskind auch mal für einen Tag König sein und eine Krone auf dem Kopf tragen dürfen. Das ist einfach mal was anderes und garantiert der absolute Spass auf der Geburtstagsparty! Da kam mir der Geburtstag meiner Freundin gerade recht. Also ran an das Papier! Mit Goldfolie, silbernem Chenilledraht und Schmucksteinen durfte ich endlich eine Krone für große Geburtstagskinder basteln. Und hier das Ergebnis! Jetzt fehlt nur noch die „Photo Booth“, in der wir Gäste uns mit dem erwachsenen Geburtstagskind, Krone und albernen Grimassen als Erinnerung ablichten lassen können!   Weiterlesen

DIY – Untersetzer aus Holz für heiße Töpfe und Teekannen

Untersetzer Holz selbst machen

Perfekt für die Schublade! Dieses Kreuz aus Holz ist ein praktischer Untersetzer für heiße Töpfe oder Teekannen. Die beiden Holzleisten passen in jede Küchenschublade und zusammengesteckt liegen die Holzteile sicher auf dem Tisch und schützen die Oberfläche vor heißen Töpfen, Kesseln und Kannen. Ich mag meinen neuen Untersetzer, den ich mir in einer halben Stunde selbst gebastelt habe. Wie schnell und einfach er zu basteln geht, findest du wie immer ein Stück weiter unten! Also warum kaufen, wenn man es auch selbst machen kann! Weiterlesen

DIY – Schmuckteller mit Hasenohren

Schmuckteller Osterhase

Welches Mädchen oder welche Frau liebt nicht diese kleinen Teller auf dem Nachttisch oder im Bad, auf denen sie ihre Ohrringe oder Fingerringe ablegen kann? Ich bin so begeistert von diesen Schmuckschälchen und dachte mir, das ist doch ein ideales Ostergeschenk! Ein Schmuckteller a la „Miffy“ oder „Fifi“ mit langen Hasenohren wäre zu Ostern natürlich die Überraschung! Mit lufttrocknender Modelliermasse ist der putzige Schmuckteller mit Ohren im Handumdrehen selbst modelliert. Komm mit! Ich zeige dir wie ich es gemacht habe…  Weiterlesen

Stylische Schlüsselanhänger aus Holz selbst basteln

Schlüsselanhänger aus Holz

Zuerst tausend Dank für die vielen lieben Kommentare! Ich habe mich so sehr über euer Lob und die Anregungen zu meinem geometrischen Weihnachtsbaumschmuck in Form von Holzwürfeln vor zwei Tagen gefreut!!! Ich finde auch, die Holzwürfel könnte man eigentlich das ganze Jahr als Dekoration benutzen. Auch die Idee, einen bonbonfarbenen Holzwürfel als Schlüsselanhänger umzufunktionieren, fand ich großartig. Die Idee fand ich so großartig, dass ich sie natürlich sofort umsetzen musste! Und Vorhang auf für einen Schlüsselanhänger in der Farbe Pantone 812…

Was sagt ihr? Diese Würfel sind wirklich richtige Multitalente und machen in jeder Situation den besten Eindruck – oder?! Ich bin absolut begeistert von meinem neuen, kleinen Schlüsselanhänger und gehe jetzt gleich in den Keller, um noch mehr Holzwürfel auszusägen. Ich habe nämlich gerade beschlossen, ein paar Schlüsselanhänger zum Weihnachtsfest zu verschenken! Hier kannst du noch mal nachlesen, wie die Würfel gebastelt werden. Vielleicht suchst du ja auch noch eine Geschenkidee!

Macht´s gut und schaut morgen auf jeden Fall vorbei, denn es gibt eine super coole Überraschung!!!     xoxo …MiME

Holzwürfel WeihnachtsbaumschmuckSchlüsselanhänger PantoneHolzwürfel SchlüsselbundIMG_2275

Quadratische Weihnachtsbaumkugeln aus Holz

Weihnachtsschmuck Holz

Quadratische Weihnachtskugeln?! Aber wenn etwas quadratisch ist, kann es nicht gleichzeitig rund sein – oder? Stimmt! Deshalb nenne ich meine neuen Weihnachtskugeln jetzt einfach Weihnachtswürfel! Diese kleinen, bonbonfarbenen Ornamente für den Weihnachtsbaum sind selbst gebastelt. Das Sägen, Feilen und Malen nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber dafür sind sie schließlich einmalig!

Hier kommt die Bastelanleitung, falls du ebenfalls Lust bekommen hast, deinen Weihnachtsbaum geometrisch zu schmücken oder ausgefallenen Baumschmuck in Pantone 812 zu verschenken!

Eine wunderschöne, bonbonfarbene Vorweihnachtszeit!!!   xoxo …MiME

IMG_1949

IMG_2001

IMG_1972

IMG_1946

IMG_2027

Material:

  • Holzleiste aus dem Baumarkt (Länge 1m, Breite und Höhe je 2 cm)
  • Bleistift und Lineal
  • Schraubstock
  • Holzsäge
  • Sandpapier oder Holzfeile
  • Hammer
  • Nagel
  • Hakenringe aus Metall (10 x 3 mm)
  • Zange
  • Acrylfarben
  • dünnen Pinsel und Wasserglas
  • Klebstreifen
  • Geschenkband

Dauer: etwa 2 Stunden für 10 Würfel

IMG_2054

IMG_2061

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird auf der Holzleiste mit dem Lineal alle 2 Zentimeter eine Markierung mit Bleistift gezeichnet.

2. Die Holzleiste in einen Schraubstock spannen und an den vorgezeichneten Markierungen mit der Holzsäge kleine Würfel absägen. (Wenn du einen Freund oder Bekannten kennst, der eine Kreissäge besitzt, dann geht das Sägen damit natürlich viel leichter und schneller.)

3. Anschließend werden die Kanten der abgesägten Holzwürfel mit Sandpapier oder der Holzfeile sauber und gleichmäßig abgeschliffen.

4. Nun die Würfel der Maserung nach aufstellen. Mittig auf der Oberseite mit Nagel und Hammer die künftige Stelle für die Haken markieren.

5. Jetzt werden die Würfel mit Klebeband (durchsichtigen Tesafilm) abgeklebt. Die Stellen, die nicht bemalt werden soll, werden mit Klebeband überklebt. Der Tesafilm muss fest sitzen, aber soll später auch wieder leicht ablösbar sein. Also die Stelle markieren oder umknicken, an der das Klebeband aufhört.

7. Nun wird die Acrylfarbe angemischt und jeder Würfel bemalt. Um so deckender man die Farbe später haben möchte, desto mehr Farbschichten empfiehlt es sich aufzutragen. Farbe trocknen lassen.

8. Ist die Farbe getrocknet, werden zum Schluss die kleinen Haken an den vorgesehenen Stellen zuerst mit der Hand und später mit Hilfe der Zange in das Holz gedreht. Geschenkband zum Aufhängen der Würfel an den runden Haken befestigen. Fertig!!!

IMG_1907IMG_1914IMG_1932

P.S.: Schaust du mit mir noch schnell rüber zum Creadienstag?

Kinderspiel mit Weihnachtsbäumen aus Papier

TannenbaumMemory

Viele Weihnachtsbäume ergeben keinen Wald, sondern ein Weihnachts-„Memory“! Du kennst doch „Memory“, das Spiel bei dem man aus verdeckt liegenden Karten durch Umdrehen zweier Karten immer ein passendes Paar mit gleichem Motiv finden muss. Als Kind liebte ich das Spiel! Die Wahrheit ist, ich liebe „Memory“ immer noch und spiele es total gerne!

Für die Tannenbäume habe ich rotes Tonpapier und Zeichenblockpapier verwendet. Der Baumstamm ist aus echtem Holz und besteht aus ganz normalen, handelsüblichen Holzstielen für Eis am Stiel.

Dreht man die Bäumchen um, dann wird es bunt! Die Rückseite jedes Tannenbaums ist mit weißem Zeichenblockpapier beklebt und mit 8 unterschiedlichen Motiven bemalt. Das ergibt ein Weihnachts-„Memory“ mit insgesamt 16 Karten!

Viel Spaß dir bei deinen Advents- und Weihnachtsbasteleien!!!     xoxo …MiME

IMG_0758IMG_0767

Material:

  • Zeichenblockpapier
  • rotes oder grünes Tonpapier
  • 16 Eisstiele aus Holz
  • Bleistift
  • Buntstifte, Filzstifte, Wasserfarben, Acrylfarben etc.
  • Klebstoff und Schere

IMG_0778

…Super! Ich habe schon wieder ein passendes Paar gefunden! …

IMG_0790

IMG_0807

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird eine Schablone eines Tannenbaums benötigt. Zeichne auf einem Stück festen Papier die Umrisse einer Tanne (es kann auch nur ein Dreieck gemalt werden, das einen Weihnachtsbaum symbolisiert) und schneide die Schablone aus.

2. Mit Hilfe der Schablone werden auf dem roten Tonpapier sowie auf dem Zeichenblockpapier je 16 Tannenbäume mit Bleistift vorgezeichnet.

3. Nun die Bäume auf dem Zeichenblock bunt ausmalen. Achtung: Jedes Motiv muss zweimal gemalt werden! Hierfür können Buntstifte genauso verwendet werden wie Filzstifte, Wasserfarben etc.

4. Jetzt werden alle Bäumchen von Hand mit der Schere ausgeschnitten.

5. Als Letztes jeden Baum aus rotem Tonpapier mit Klebstoff bestreichen. Einen Eisstiel auflegen, sodass er unten am Baum wie ein Stück Stamm hervorschaut. Diesen ebenfalls mit Klebstoff bestreichen, und je einen gemalten Baum exakt aufkleben. Klebstoff trocknen lassen. Fertig!!!

IMG_0783

IMG_0845

P.S.: Ist heute nicht wieder Creadienstag? Na, dann schau ich ganz schnell mal rüber…