Welcome to the Movies!!! – Kinogutschein selber basteln

Der Geburtstag naht, und alles was sich das Geburtstagskind wünscht ist ein Kinogutschein! Ich mag es eigentlich nicht so sehr Gutscheine oder Bargeld zu verschenken. Ein Gutschein ist zwar ein total sinnvolles Geschenk, aber so gar nicht kreativ. Da sich mein Patenkind aber auch einen Kinogutschein zum Geburtstag wünscht, habe ich mir überlegt, wie ich ihm etwas Styling verpassen könnte. Ich entwarf am Computer eine schöne, große Karte in Form eines eher nostalgischen Kinotickets. Da wird dann der echte Kinogutschein reingeklebt. Und dazu gibt es eine große Tüte Popkorn mit roter Schleife oder vielleicht ganz viele Tütchen Popcorn für die Mikrowelle!

Mein Patenkind wird Augen machen!!!   xoxo …MiME

IMG_6787

Und so habe ich es gemacht:

Ich bin zwar kein Grafiker, aber mir gefiel mein Entwurf des Kinogutscheins so gut, dass ich ihn gerne mit euch teilen möchte. Viel Spaß beim Basteln!!!

  1. Entwurf (siehe auch Downloads) auf weißem DIN A 4 Papier ausdrucken.
  2. Den Ausdruck mit Klebestoff auf ein rotes, 160 Gramm schweres DIN A 4 Papier kleben.
  3. Wenn der Klebstoff richtig trocken ist, die Karte in der Mitte exakt falten und den Knick mit dem Ende einer Schere richtig platt streichen.
  4. Jetzt die drei anderen Seiten der Karte mit einem Schneidegerät passend abschneiden, damit ein gleichmäßig breiter Rand von etwa 1 Zentimeter übrig bleibt.
  5. Die Rundungen mit Bleistift vorzeichnen und mit der Schere ausschneiden.
  6. Schon ist der Kinogutschein fertig!!!

IMG_6737

IMG_6743IMG_6755IMG_6759IMG_6772IMG_6776

IMG_6260
Übrigens: Magst du lieber salziges oder süsses Popkorn im Kino?

24 Gedanken zu “Welcome to the Movies!!! – Kinogutschein selber basteln

  1. Der Kinogutschein gefällt mir sehr gut! Die Vorlage sieht ganz fantastisch aus und ich habe richtig Lust, auch so einen zu basteln und zu verschenken. Dein Patenkind hat sich sicher gefreut 🙂

    Liebe Grüße!

  2. Hallo Mime,
    der Gutschein sieht sehr cool aus und ich werde ihn auch an meine Freundin verschenken. Vielen Dank für diese coole Vorlage.
    Ich kannte diese Seite bisher noch nicht, aber ich werde bestimmt nochmal vorbei schauen 😉

    LG deine Hannelore

    PS: Kann man hier auch Beträge posten ?

    • Liebe Hannelore!
      Vielen lieben Dank!!! Ich freue mich ganz sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt. Ich freue mich über jeden neuen Besucher und über jeden lieben Kommentar! Leider kann hier außer mir keine Beiträge posten. Ich habe auch keine Linkparty oder so. Tut mir echt leid! 🙁 Tja, dann wünsche ich dir aber viel Spaß beim fertig Basteln und Verschenken des Kinogutscheins!!! Ganz liebe Grüße zurück und bis bald wieder! Freue mich!!! 🙂 Michaela

  3. Hallo,

    ich finde den Kino Gutschein sehr gelungen und möchte ihn für meinen Freund basteln. Leider komme ich mit der Anleitung nicht ganz klar. Ich klebe zuerst den Ausdruck auf ein festeres rotes Papier und dann zerscheind ich das Ganze in der Hälfte. Und was mach ich dann mit der Hälfte mit den roten Streifen?

    Danke & liebe Grüße,
    Hanna

    • Liebe Hanna,
      nicht in der Mitte zerschneiden. Es ist eine Faltkarte! Du klebst die beiden Papiere aufeinander. Dann faltest du die Karte. Die rot-weißen Streifen sind die Rückseite der Faltkarte. Ist die Karte einmal gefaltet, dann musst du nur die halbrunden Ecken und an der Seite in Stück Papier abschneiden. Okay?
      Schön, dass dir der Gutschein gefällt! Wenn noch etwas unklar ist, dann melde dich einfach noch mal.
      Bis bald wieder und viel Spaß beim Basteln!!! Michaela 🙂

    • Hallo Susan,
      das musst du nicht unbedingt so machen. Wenn du kein rotes Papier da hast, dann kannst du auch nur den Ausdruck nehmen. Aber wenn du den Ausdruck auf einen dickeren, roten Karton klebst, dann ist die ganze Karte einfach stabiler. Denn fühlt sich der Kino-Gutschein gleich viel hochwertiger an. Viel Spaß beim Basteln und Verschenken… Michaela 🙂

  4. Wow ist das cool. Ich habe das meiner aller besten Freundin zum Geburtstag geschenkt und sie war mega happy und hat sich gefreut. Außerdem habe ich es ich es in einen Kino-Jumbopack Karton hinein mit Cola und Popcorn, usw.
    Danke nochmal 🙂

  5. Hallo,
    mein Sohn und ich haben Deine Vorlage für Einladungen zum Kino-Geburtstag verwendet. Perfekt!
    Vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, die Anleitung und die Vorlage ins Netz zu stellen.
    Und wie Du siehst, findet sie auch nach zwei Jahren immer noch Gefallen!
    LG Sandra

    • Hallo Sandra,
      da freue ich mich total! Ja, dieser Kino-Gutschein ist mittlerweile bereits ein Klassiker, könnte man sagen. 😉 Danke dir!!!
      Ganz liebe Grüße und vielleicht bis bald wieder… Michaela 🙂

  6. Pingback: Gutscheine zum 18. Geburtstag

  7. Ich habe den Rand noch mit so einer Bastelschere die Wellenlinien schneidet abgeschnitten. Dadurch sieht es wirklich wie eine große Kinokarte aus. Vielen Dank für die Vorlage!!!

  8. Wow, dass es so nette Leute gibt, die schöne Sachen kostenlos zur Verfügung stellen! Danke danke danke, nun haben wir eine nette Einladung für eine Geburtstagsfeier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.