1 Pflanze – 3 verschiedene Stylings

1 Plant 3 Stylings

So heißt das derzeitige Motto der „Urban Jungle Bloggers“! Ihr kennt doch die Aktionen von Judith und Igor – oder? Die beiden Pflanzenliebhaber betreiben neben ihren eigenen Blogs auch einen gemeinsamen. Einmal im Monat laden sie alle Blogger ein, sich auf dem „Urban Jungle Blog“ an ihrem Motto zu beteiligen. Dieses Mal geht es um verschiedene Stylings. Die Idee fand ich großartig und habe meiner Lieblingszimmerpflanze ebenfalls drei verschiedene Stylings verpasst. Sie durfte sich in drei unterschiedlichen Übertöpfen präsentieren, alle drei natürlich selbstgemacht, und drei verschiedene Locations ausprobieren. Arbeitszimmer – Wohnzimmer – Küche. Hier eine kleine Hometour und das Ergebnis meiner Styling-Versuche.  Weiterlesen

Sprechblasen als Download für deinen Dschungel aus Zimmerpflanzen

jungle animals

Mindestens einmal im Monat geht es hier auf meinem Blog um Pflanzen. Wenn du meinem Blog schon länger folgst, hast du bestimmt mitbekommen, dass ich neben DIY, Design, Kunst und Basteln eine unglaubliche Schwäche für Pflanzen habe. Ich liebe meinen kleinen Dschungel und bin ein begeisterter „Urban Jungle Blogger“. Das ist eine Aktion, die die beiden Blogger Judith und Igor ins Leben gerufen haben. Einmal im Monat rufen sie zu einer neuen Dekorations-Idee mit Pflanzen auf. Manchmal ist es total einfach, ein Thema umzusetzen. Dann gibt es Themen, die hören sich super einfach an, aber benötigen echt Brainstorming. So ging es mir dieses Mal, als es hieß: „Jungle Animals“…   Weiterlesen

Bastelanleitung für eine Geburtstagskrone aus Papier

Partykönig

Warum dürfen immer nur Kleinkinder eine Geburtstagskrone haben? Ich finde das doof! Vielleicht möchte ein erwachsenes Geburtstagskind auch mal für einen Tag König sein und eine Krone auf dem Kopf tragen dürfen. Das ist einfach mal was anderes und garantiert der absolute Spass auf der Geburtstagsparty! Da kam mir der Geburtstag meiner Freundin gerade recht. Also ran an das Papier! Mit Goldfolie, silbernem Chenilledraht und Schmucksteinen durfte ich endlich eine Krone für große Geburtstagskinder basteln. Und hier das Ergebnis! Jetzt fehlt nur noch die „Photo Booth“, in der wir Gäste uns mit dem erwachsenen Geburtstagskind, Krone und albernen Grimassen als Erinnerung ablichten lassen können!   Weiterlesen

Ananas Collage aus den Seiten alter Zeitschriften

Pineapple print diy„36 °C und es wird noch heißer…“ Dieser Song passt im Moment doch absolut perfekt zu unserem heißen Sommerwetter – oder?! Bei diesen tropischen Temperaturen wachsen sogar schon Ananas in unserem Garten. Spaß bei Seite! Die Ananas Collage, die hier am Baum hängt und im Wind sanft vor sich hin schwingt, ist aus alten Zeitschriften entstanden. Einfach die gelesenen Hochglanz-Magazine nach den Farben Gelb und Grün durchsuchen, die entsprechenden Seiten ausreißen, in kleine Schnipsel schneiden und aufkleben. So hast du im Handumdrehen deinen persönlichen Ananas-Print zur sommerlichen Dekoration deiner kühlen Zweiraumwohnung. Und du musst obendrein noch nicht mal Geld ausgeben oder zeichnen können…   Weiterlesen

Printable für kleine geometrische Schalen aus Papier

living in a box

Lass die Sonne auf deinen Schreibtisch scheinen! Und das hat sie auch gemacht, als ich die drei sonnengelben Papierschalen fotografierte. Danke liebe Sonne! So kleine Schalen, Boxen oder Ablagen für Kleinkram kann ich in der Nähe meines Arbeitsplatzes immer gut gebrauchen. Eine Schale für Büroklammern, eine andere für Kabel, Radiergummi und Co. Die gelben Dreiecke zaubern direkt den Sommer auf den Arbeitstisch und erinnern ein bisschen an sonnengereifte Ananas. Wenn du nun Lust bekommen hast, dir diese kleinen Schalen aus Papier nach Hause zu holen, weiter unten findest du die genaue Bastelanleitung sowie die Druckvorlage für die geometrischen Papierschalen…   Weiterlesen

DIY – Wie bastle ich Kakteen aus Papier

Kaktus basteln

Dieser Kaktus übersteht auch die schlechteste Pflege, denn er besteht zu hundert Prozent aus Papier und Klebstoff. Vor einiger Zeit hatte ich mir schon einmal einen kugeligen Papierkaktus (Cactaceae Papyrus) gebastelt. Das machte so viel Spaß, dass dieser nun einen großen Freund mit zwei gelben Blüten bekam. Hier kannst du nachlesen, wie ich den runden Kaktus gebastelt habe, und weiter unten findest du die Anleitung für diesen schlanken, stacheligen Freund hier!

Magst du auch Kakteen aus Papier? Dann viel Spaß beim Basteln!!!   Weiterlesen

DIY – Mit einer Neujahrsrakete voller Süssigkeiten in die Zukunft

IMG_2782 1

Wie war euer Flug ins neue Jahr? Ich bin nach wunderschönen, erholsamen und gemütlichen Weihnachtsferien mit viel positiver Energie und guten Vorsätzen im Gepäck ins neue Jahr katapultiert worden. Meine Turnschuhe habe ich zwar nach fünf Tagen immer noch nicht aus dem Rucksack geholt, obwohl ich mir für das neue Jahr feste vorgenommen habe mehr Fitness zu machen. Doch dafür war ich schon wieder kreativ unterwegs.

Heute gibt es meine selbst gebastelten Silvesterraketen, mit denen ich ins neue Jahr gefeiert habe: Das Grundgerüst der Konstruktion besteht ganz einfach aus einer Papprolle Toilettenpapier, die ich mit 230 g/m2 schweren Papier ummantelt habe. Jetzt nur noch mit zuckerhaltigem Treibstoff befüllen und ab geht´s!

Ich hoffe, ihr seid ebenfalls super ins neue Jahr gekommen! Lasst dieses Jahr die Funken sprühen und greift nach den Sternen! Auf ein wunderbares 2015!

Viel Glück im neuen Jahr und nur das Allerbeste!!!   xoxo …MiME

IMG_2742 1

IMG_2752 1IMG_2739 1IMG_2768 1
IMG_2719 1IMG_2722 1

P.S.: Und jetzt eine kurze Landung beim ersten Creadienstag diesen Jahres!

Die „Heiligen Drei Könige“ für die Weihnachtskrippe selbst basteln

Krippenspiel1

Die „Heiligen Drei Könige“ sind schon im Stall von Bethlehem angekommen! Ein bisschen zu früh. Doch irgendwelche Figuren aus dem Krippenspiel muss man schließlich zuerst basteln, wenn man die gesamte Besetzung rechtzeitig bis Weihnachten zusammen bekommen will.

Auf jeden Fall habe ich mit diesen drei Herren aus dem Morgenland angefangen den leeren Stall aus Holz zu beleben. Als nächstes wird das Kamel der drei Könige, auf dem die Geschenke für das Jesuskind transportiert werden, gebastelt.

Maria, Josef und das Jesuskind werden eine weitere Herausforderung werden. Standen nicht auch Ochs und Esel im Stall? Hirten mit ihren Schafen sollten auch nicht fehlen. Ein paar Palmen aus Papier im Hintergrund wären ebenfalls schön. Und der Stern!

Nicht zuletzt soll das Krippenspiel auch noch rechtzeitig bis Weihnachten fertig sein! Na, dann bastele ich schnell weiter. Fortsetzung folgt!

Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen Weihnachtsvorbereitungen!!!     xoxo …MiME

IMG_1320

IMG_1273

IMG_1278

IMG_1292

Material:

  • leere Papprollen (Toilttenpapier)
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • hellgraue Wolle (Merinowolle Ragazza by Lana Grossa für 12er Stricknadeln)
  • Alu-Bastelfolie (beidseitig golden)
  • bunte Acryl-Schmucksteine in verschiedenen Größen und Farben
  • je einen wasserfesten Filzstifte in der Farbe Weiß und Schwarz
  • Klebstoff
  • Schere
  • Lineal
  • dünne Gummiringe

Dauer: etwa 45 Minuten pro Figur

IMG_1243

IMG_1258IMG_1339IMG_1312

IMG_1262

So habe ich es gemacht:

1. Eine Rolle aus Pappe (Toilettenpapier) zu 2/3 mit Tonpapier rundherum bekleben. Das Drittel, das nicht beklebt wird, wird später das Gesicht der Figur.

2. Nun von der Wolle 16 (je etwa 5 cm lange) Stücke für die Haare abschneiden. Bei dickerer Wolle benötigst du weniger, bei dünner Wolle mehr Stücke.

3. Den oberen Rand der Rolle, die nicht mit Tonpapier beklebt ist, etwa 2 cm tief mit Klebstoff bestreichen und die Haare aus Wolle nach und nach ankleben. Für das Gesicht der Figur eine etwa 2 bis 3 cm breite Stelle der Rolle nicht mit Wollhaaren bekleben.

4. Anschließend wird auf die gleiche Weise der Bart angeklebt. Ist der Klebstoff unter der Wolle getrocknet, können die Kopfhaare und der Bart gleichmäßig auf eine Länge abgeschnitten werden, so wie es ein Frisör machen würde.

5. Jetzt wird aus goldener Bastelfolie eine Krone für die Figur ausgeschnitten. Den unteren, geraden Rand der Krone mit Klebstoff bestreichen und auf den oberen Haarersatz aufkleben. Bis der Klebstoff getrocknet ist, ein enges Gummiband über die Klebefläche spannen, das die Krone andrückt. So wird die Krone später wie angegossen sitzen.

6. Mit einem wasserfesten Filzstift die Augen und den Mund der Figur zeichnen.

7. Nun vier Papierstreifen von 1 cm Breite und etwa 10 cm Länge ausschneiden. Die Streifen über Kreuz an einem Punkt in der Mitte aneinander kleben. Die acht Enden der Papierstreifen leicht mit Klebstoff bestreichen und das Gebilde vorsichtig von oben in die Rolle einführen. Klebestellen im Inneren andrücken. So ist die Krone oben verschlossen.

8. Zum Schluss die Figur oder die Krone mit Schmucksteinen verzieren. Fertig!!!

IMG_1326

P.S.: Und jetzt marschieren die „Heiligen Drei Könige“ erst mal weiter zum Creadienstag. Bis Weihnachten sind sie ja lässig wieder zurück von ihrem Ausflug!

Kinderspiel mit Weihnachtsbäumen aus Papier

TannenbaumMemory

Viele Weihnachtsbäume ergeben keinen Wald, sondern ein Weihnachts-„Memory“! Du kennst doch „Memory“, das Spiel bei dem man aus verdeckt liegenden Karten durch Umdrehen zweier Karten immer ein passendes Paar mit gleichem Motiv finden muss. Als Kind liebte ich das Spiel! Die Wahrheit ist, ich liebe „Memory“ immer noch und spiele es total gerne!

Für die Tannenbäume habe ich rotes Tonpapier und Zeichenblockpapier verwendet. Der Baumstamm ist aus echtem Holz und besteht aus ganz normalen, handelsüblichen Holzstielen für Eis am Stiel.

Dreht man die Bäumchen um, dann wird es bunt! Die Rückseite jedes Tannenbaums ist mit weißem Zeichenblockpapier beklebt und mit 8 unterschiedlichen Motiven bemalt. Das ergibt ein Weihnachts-„Memory“ mit insgesamt 16 Karten!

Viel Spaß dir bei deinen Advents- und Weihnachtsbasteleien!!!     xoxo …MiME

IMG_0758IMG_0767

Material:

  • Zeichenblockpapier
  • rotes oder grünes Tonpapier
  • 16 Eisstiele aus Holz
  • Bleistift
  • Buntstifte, Filzstifte, Wasserfarben, Acrylfarben etc.
  • Klebstoff und Schere

IMG_0778

…Super! Ich habe schon wieder ein passendes Paar gefunden! …

IMG_0790

IMG_0807

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst wird eine Schablone eines Tannenbaums benötigt. Zeichne auf einem Stück festen Papier die Umrisse einer Tanne (es kann auch nur ein Dreieck gemalt werden, das einen Weihnachtsbaum symbolisiert) und schneide die Schablone aus.

2. Mit Hilfe der Schablone werden auf dem roten Tonpapier sowie auf dem Zeichenblockpapier je 16 Tannenbäume mit Bleistift vorgezeichnet.

3. Nun die Bäume auf dem Zeichenblock bunt ausmalen. Achtung: Jedes Motiv muss zweimal gemalt werden! Hierfür können Buntstifte genauso verwendet werden wie Filzstifte, Wasserfarben etc.

4. Jetzt werden alle Bäumchen von Hand mit der Schere ausgeschnitten.

5. Als Letztes jeden Baum aus rotem Tonpapier mit Klebstoff bestreichen. Einen Eisstiel auflegen, sodass er unten am Baum wie ein Stück Stamm hervorschaut. Diesen ebenfalls mit Klebstoff bestreichen, und je einen gemalten Baum exakt aufkleben. Klebstoff trocknen lassen. Fertig!!!

IMG_0783

IMG_0845

P.S.: Ist heute nicht wieder Creadienstag? Na, dann schau ich ganz schnell mal rüber…

Tischkarten mit Gans für das Sankt Martins Essen

Martinsgans

Egal ob am 11. November Gänsebraten oder Vegetarisches auf den Tisch kommt, diese Platzkarten in Form von Martinsgänsen sind doch ein witziges Highlight auf der gedeckten Tafel – oder?! Die dicken Bäuche der Gänse sind bemalte Walnüsse, die ich vor ein paar Wochen vom Walnussbaum im Garten geerntet haben. Um so größer die Walnüsse, desto fetter sehen die Gänse aus. Walnüsse eignen sich so schön zum Basteln!

Wie die Gänse und der heilige Sankt Martin eigentlich zusammengekommen sind, ist nicht so ganz klar. Eine Legende sagt, dass Gänse durch ihr Geschnatter den heiligen Martin verraten haben sollen, nachdem er sich in einem Gänsestall versteckt hat, um nicht das schwere Amt eines Bischofs antreten zu müssen. Eine andere Legende behauptet, dass das Geschnatter von Gänsen den heilige Martin als Bischof beim Predigen stets gestört haben soll.

Wie auch immer, die fetten Gänse stehen nach wie vor für Martini und sind obendrein hübsche Tiere für Tischkarten. Ein schönes Sankt Martins Fest!!!     xoxo …MiME

IMG_9735

IMG_9739IMG_9796

Material:

  • Walnüsse
  • weiße Acrylfarbe oder Deckweiß
  • Pinsel und Wasserglas
  • weißes Papier (160 Gramm, DIN A4)
  • ein dünnes Stück Pappe (etwa 15 x 15 cm)
  • Karten zum Aufklappen im Format DIN A7
  • schwarzen und orangen Filzstift
  • Klebepads (Sticky-Tape)
  • Schere und Klebstoff

Dauer: für 6 Tischkarten ungefähr 30 – 45 Minuten

IMG_9815

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst werden die Walnüsse vorsichtig geknackt, sodass die beiden Hälften der Schalen je in einem Stück bleiben. Die beiden Hälften werden außen mit Pinsel und weißer Acrylfarbe (Deckweiß) bemalt. Deckt die weiße Farbe beim ersten Bemalen nicht gut, den Vorgang wiederholen. Anschließend die Schalen trocknen lassen.

2. Nun aus einem Stück festeren Papier oder dünner Pappe eine Schablone für eine Gans herstellen. Die Gans soll ungefähr 8 cm hoch werden. Dafür wird eine halbe Walnussschale auf das Papier gelegt und als Bauch benutzt. Darum wird nun die Form des Tieres gezeichnet. Anschließend die Schablone mit der Schere ausschneiden.

3. Mit der Schablone auf dem weißen Blatt Papier (160 Gramm, DIN A4) mehrere Gänse vorzeichnen und ausschneiden. Eine Nagelschere kann hierbei hilfreich sein.

4. Mit schwarzem Stift den Tieren auf beiden Seiten je ein Auge malen. Der Schnabel und die Füße werden auf beiden Seiten mit oranger Farbe bemalt.

5. Jetzt werden die Schalen der weiß bemalten Walnüsse an den Rändern innen leicht mit Klebstoff bestrichen. Die eine Hälfte der Schale auf der einen Seite der Papiergans festkleben, die andere Hälfte auf der gegenüber liegenden Seite.

6. Zum Schluss die gefalteten Tischkärtchen (Format DIN A7) mit oranger Farbe beschriften und die Gänse mit Sticky-Tape festkleben. Fertig!!!

IMG_9676IMG_9679IMG_9689IMG_9695IMG_9690IMG_9700IMG_9705IMG_9712IMG_9714

P.S.: Mehr kreative Ideen findest du heute auch wieder beim Creadienstag!!!