Einen Kaktus aus Beton und Draht basteln

Dekorieren mit Kakteen

„Hände hoch oder es knallt!“ Brav halten meine neuen Kakteen aus Draht ihre Arme hoch als wären sie im Wilden Westen. Dabei stehen sie friedlich auf der Anrichte in meinem Wohnzimmer in einem Neubaugebiet westlich von Köln und leisten zwei echten Kakteen sowie meinen zwei Kakteen-Vasen Gesellschaft. Schon so lange wollte ich diese Art von Dekoobjekten basteln. Inspiriert wurde ich von diesen wunderschönen Formen und Figuren aus dünnen, farbigen Neonröhren. Und als ich im Bastelladen diesen grün glänzenden Draht sah, machte es „klick“ in meinem Kopf und die Idee war geboren: Alu-Draht und Beton. Und da ich sowieso gerade Beton für Bilderrahmen anrührte, goss ich mir auch gleich ein paar Betonsockel für meine Kakteen aus Draht. Hier das Ergebnis und die Anleitung zum Nachbasteln.  

Kaktus aus Draht und Beton basteln11Kaktus aus Draht und Beton basteln10Kaktus aus Draht und Beton basteln05

MATERIAL

  • Schnellestrich, Blitzzement etc. mit Sand als Zuschlag
  • Schüssel
  • Holzstab oder kleine Kelle
  • Wasser
  • Zahnstocher aus Holz
  • pro Sockel eine leere Papprolle Toilettenpapier
  • breites Paketklebeband
  • Alu-Draht apfelgrün, 2mm Stärke
  • Zange zum Schneiden von Draht
  • Kraftkleber
  • grobes Sandpapier
  • selbstklebende Filzgleiter

Kaktus aus Draht und Beton Bastelanleitung01Kaktus aus Draht und Beton Bastelanleitung02Kaktus aus Draht und Beton Bastelanleitung03Kaktus aus Draht und Beton Bastelanleitung04Kaktus aus Draht und Beton Bastelanleitung05Kaktus aus Draht und Beton Bastelanleitung06

BASTELANLEITUNG

1 Guss-Formen für runde Säulen aus Beton lassen sich ganz einfach aus Papprollen herstellen. Schnell hat man im Haushalt sowieso einige leere Papprollen Toiletten- oder Küchenpapier parat, die man hierfür gut verwenden kann.

2 Die Papprolle mit breitem Paketklebeband umwickeln und eine der runden Öffnungen mit dem Klebeband zukleben, damit die Guss-Form einen Boden erhält.

3 Mische eine kleine Menge Beton an. Schütte die Mischung in eine Schüssel und gib nach und nach so viel Wasser hinzu bis eine nicht zu dickflüssige, aber auch nicht zu dünnflüssige Mixtur entsteht. Die Masse sollte in etwa die Konsistenz von Joghurt haben. Beachte dabei die Hinweise des Herstellers auf der Verpackung.

4 Rüttle nun die befüllte Form, damit sich die eingeschlossenen Luftblasen im Zement lösen und sich eine gleichmäßige Oberfläche bildet. Lasse nun die Rolle mit dem Beton trocknen.

5 Ist der Beton etwas abgehärtet, steckst du zwei Zahnstocher aus Holz etwa 2 bis 3 cm tief parallel in die Betonoberfläche. Diese beiden Löcher dienen später als Halterungen für den Alu-Draht. Drehe die Zahnstocher während des Trockenvorgang öfters, damit sie nicht im Beton festkleben.

6 Ist der Beton nach ein par Tagen schließlich richtig ausgehärtet, kannst du den Sockel vorsichtig aus seiner Form lösen. Nun das gegossene Objekte noch ein oder zwei weitere Tage durchtrocknen lassen und anschließend die Kanten, Grate und Unebenheiten mit grobem Sandpapier entfernen.

7 Jetzt schneidest du ein etwa 70 cm langes Stück Draht ab und biegst es zu einer Kaktus-Form. Die kleinen Rundungen entstehen ganz einfach, indem du den Draht um deinen Finger biegst.

8 Nun die beiden Zahnstocher aus dem Beton entfernen. Die so entstandenen Löcher mit Kraftkleber füllen und die Enden des Drahtes hineindrücken. Sind die Öffnungen zu klein, einfach mit dem Betonbohrer die Löcher nachbohren.

9 Falls der Kraftkleber Spuren auf der Betonoberfläche hinterlässt oder aus dem Löchern beginnt heraus zu quelle, etwas Betonstaub über den Klebstoff rieseln und beides aushärten lassen. Ist der Klebstoff schließlich trocken, den übrigen Betonstaub  abschütteln.

10 Zum Schutz der Möbel vor Kratzern die Unterseite des Betonsockels zum Schluss mit einem Filzgleiter bekleben. Fertig!

Viel Spaß beim Kreativsein!!! Und bitte entschuldigt ganz sehr, dass ich zur Zeit nicht so oft zum Kommentieren auf euren Blogs komme, wie ich es gerne möchte. Der Tag hat nur 24 Stunden und ich habe parallel so viele neue Projekte am Laufen. Bitte nicht böse sein!

xoxo …MiME

Kaktus aus Draht und Beton basteln09Kaktus aus Draht und Beton basteln12Kaktus aus Draht und Beton basteln08Kaktus aus Draht und Beton basteln15Kaktus aus Draht und Beton basteln13

HELLO MiME! ist dabei:
Creadienstag
Handmade on Tuesday
#meinshelfie bei kebo homing

 

13 Gedanken zu “Einen Kaktus aus Beton und Draht basteln

  1. Schöne Idee, kann auch gut als Schmuckaufbewahrung dienen. Das schwarze Skateboard als Untersetzer ist genial!!!!!!!!!! Werde mal Deinen Blog durchstöbern, sicher kommen da noch mehr tolle Dinge zum Vorschein.
    Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein von Mo

    • Hallo Mo!
      Schön, dass du auf meine Seite gefunden hast. Ich freue mich ganz sehr, dass dir meine Ideen einfach gefallen. Ja, die Kakteen wären wirklich auch etwas für Schmuck. Probiere ich doch gleich mal aus. Danke dir und bis bald wieder… Michaela 🙂

  2. Liebe Michaela,
    die Kakteen sind der Knaller!!! Ich fand die heute früh schon so nett, als ich diese bei Instagram entdeckt habe. Der Draht ist ja super akkurat gebogen, die sehen einfach spitze aus.
    Ganz herzlichen Dank auch für dein riesen Lob, es freut mich wirklich sehr 🙂
    Liebe Grüße,
    Sabine

  3. Liebe Michaela,
    ich habe gerade meinen Sohn neben mir stehen gehabt und der hat in den Kakteen kleine Gespenster gesehen, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass er bald eine Geisterrolle in einem Musical spielt und deshalb Gespenster bei uns omnipräsent sind.
    Jedenfalls finde ich sie klasse! Ich sollte auch wieder mal was mit Beton machen…
    Herzliche Grüße,
    Kebo

  4. Hände hoch, ja so stehen sie auch in der Landschaft Arizonas. Deine Kakteen aus Draht sind toll und noch pflegeleichter als die stacheligen Freunde.
    Ganz herzliche Grüße
    Cora

  5. Die sind ja echt großartig! So welche brauche ich auch! In meinem Arbeitszimmer scheint nämlich nur wenig Sonne und das wären mal Pflanzen die nicht eingehen können 😉
    Mein Tag hat übrigens auch 24 Std zu wenig. Ich denke nicht dass dir da irgendwer böse ist!♥
    Liebste Grüße, Sandy

  6. Liebe Michaela,

    Wa-ha-hansinn!
    Sind die Kakteen toll 🙂
    Für mich als alte Sukkulenten-Liebhaberin eigentlich ein Nachmach-Muss, oder?
    Knüller, dass es Draht auch farbig gibt…
    Wusste ich auch nicht 😉
    Mensch, da hast du mir jetzt wirklich DIY-Lust bereitet!

    Danke dafür 🙂
    Liebste Grüße
    Julia

  7. Huhu liebe Michaela,
    was sind die Kakteen cool! So wunderbar exakt gebogen, ganz toll! Auf dem ersten Blick dachte ich, sie stecken in einem Korken. Hatte mich schon gewundert, wie das so gut steht im leichten Korken. Aber ja, mit Beton ist es klar :-). Deinen Anfangssatz finde ich wiedermal großartig!! 🙂
    Liebste Grüße vom Gardasee
    Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.