Eine andere Methode Modeschmuck aufzubewahren

Schmuck aufbewahren

Wie bewahrst du deinen Modeschmuck auf? Ich habe eine große Schale auf der Schlafzimmerkommode stehen, in der ich meinen Modeschmuck von Cruciani-Armbändern bis zu meinen Swarovski-Kettenanhängern hineinlege. Leider bleibt in der Schale das Chaos meist nicht lange aus und die Armbänder haben sich mit den Ketten verknotet oder anders herum. Jetzt habe ich endlich Ordnung geschaffen!  

Schau dir meine neue „Garderobenleiste“ für Schmuck an! Die kleinen Dreiecke, über die die Armbänder und Ketten gehängt sind, sehen beinahe aus wie Berge – oder?! Es fehlt eigentlich nur das Gipfelkreuz auf der höchsten Spitze. Doch die schmucken Berge sind aus Sperrholz, die Zacken mit Laubsäge ausgesägt, auf eine Holzleiste geklebt und mit Acrylfarbe bemalt. Doppelseitige Selbstklebestrips halten die Leiste an der Wand.

Willst du deinem Schmuck-Chaos auch endlich ein Ende setzen? Dann baue dir doch auch eine Berglandschaft für deinen Modeschmuck! Weiter unten findest du die Anleitung und eine Liste, welches Material du benötigst!

Viel Spaß!!!     xoxo …MiME

IMG_3925

IMG_3873

IMG_3886

Material:

  • Pappel-Sperrholz für Laubsägearbeiten (Stärke: 4 mm, Fläche: 210 x 148 mm)
  • Holzleiste (Stärke: 2 x 2 cm, Länge 35 cm)
  • Laubsäge
  • Bleistift und Lineal
  • feines Schmirgelpapier
  • Kraftkleber
  • weiße, schwarze, silberne und bronzene Acrylfarbe
  • Wasserglas und mittelstarken Pinsel
  • 2 Powerstrips (doppelseitige Selbstklebestrips)

Dauer: über 60 Minuten

IMG_3930

IMG_3744

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst nimmst du ein DIN A5 großes Stück Sperrholz und zersägst es in der Mitte der Länge nach. Jetzt legst du die beiden Stücke Holz so Kante an Kante, dass du eine Fläche von 420 mm x 74 mm hast.

2. Auf dieser langen Fläche zeichnest du jetzt mit Lineal und Bleistift die Zacken oder Berglandschaft vor. Bedenke, dass di beiden Leisten in der Mitte später exakt zusammenpassen müssen.

3. Anschließend sägst du mit der Laubsäge die Zacken aus beiden Holzteilen aus und schmirgelst die Kanten und Ränder vorsichtig mit Sandpapier ab.

4. Nun bestreichst du die dünne Holzleiste mit Kraftkleber und klebst deine Zuschnitte aus Sperrholz auf die Leiste. Den Klebstoff trocknen lassen.

5. Zum Schluss wird die Berglandschaft bzw. das Sperrholz mit Acrylfarbe bemalt. Fertig!!!

IMG_3912

IMG_3809

P.S.: Heute ist übrigens wieder Creadienstag…

14 Gedanken zu “Eine andere Methode Modeschmuck aufzubewahren

  1. Was für eine schöne eine schöne Idee.. Holz-Berge für den Schmuck!! Deine Totenkopfkette (oder ist es ein Armband?) macht mich echt lächelnd, liebe Michaela!! Genau wie der glitzernde Zierrat (hast Du den auch selbstgemacht?!). Ganz liebe Grüße, Nicole

    • Hallo Nicole,
      Das Armband mit den Totenköpfen habe ich mir mal im Urlaub gekauft. Ein Mitbringsel aus tropischen Gefilden. 😉 Das glitzernde Armband ist wirklich selbst gemacht. Aber nicht von mir! Es ist ein Unikat von jemanden, der das auch professionell macht. Schon super, wenn man so etwas kann – oder?!
      Ganz liebe Grüße zurück und einen schönen Tag dir… Michaela 🙂

  2. Liebe Michaela, was für eine coole Idee, die könnten mein Mini (der laubtsägt nämlich gerne im Gegensatz zu mir) und ich (ich male dann 🙂 meiner Großen zum Geburtstag basteln für Ihre Ketten… Super, danke für die Idee!!!
    Herzliche Grüße
    Kebo

  3. Liebe Michaela,
    aus so „einfachen“ Materialien so etwas hübsches gezaubert! Wahnsinn!! Ich mag es total und würde mir -wenn ich denn sowas hätte 🙂 – gleich drei Berglandschaften davon aufhängen. So hübsch. Ganz flott kommt man an alles ran, nix kann sich verheddern. Das wär’s!!

    Liebste Grüße
    Nadja

  4. Liebe Michaela,
    solche „Berge“ könnte ich auch zu Hause gebrauchen!! 🙂
    Immer diese Unordnung bei den Ketten – obwohl ich diesen Schmuck doch so gerne trage.
    Und wie schön auch, dass wir Dir bei der Arbeit zusehen können. Action pur, sozusagen, gell? Ich muss auch sagen, dass Du sehr „abwechslungsreich“ aussehen kannst. Dein Blogbild ist ganz anders als das Bild von letzter Woche. Und heute siehst Du wieder ganz anders aus. Sehr facettenreich eben. 🙂 Und sehr sympathisch natürlich auch! 🙂
    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir. Ich habe mich echt gefreut. Also eigentlich kann ich das Lob ja nur zurückgeben – Du hast immer so viele Ideen der besonderen Art. 🙂
    Liebe Grüße
    ANi

  5. Schmuck in den Bergen, was für eine schöne Idee (und um sooooo vieles schöner, als meine drei nackten Nägel in der Wand!!!)
    Die Nägel lasse ich wohl, aber ich überlege gerade, wo ich sonst so ein tolles Alpenpanorama einsetzen könnte…. richtig schön!
    Liebe Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.