Der Hausfreund im Schrank und die Putzfrau im Haus

IMG_4299
IMG_4312Mit unsicherem Blick versteckt sich der Hausfreund, wie Gott ihn schuf, im Kleiderschrank zwischen Frauenkleidern. Sein weißer Liebestöter neben ihn auf dem Boden. Manuela Prinz schaut sich die Situation gewissenhaft und kritisch an. Dann blickt sie wieder hinüber zum Warmduscher. Es fällt ihr schwer zu sagen, welches der beiden Objekte ihr persönlich besser gefällt, denn jedes einzelne ihrer „Häkis“, wie sie ihre kleinen Kunstobjekte selbst nennt, hat etwas Besonderes.

IMG_4309

Alles begann mit etwa sechs Zentimeter großen Dackeln. Während eines längeren Kuraufenthalts vor drei Jahren begann die Künstlerin mit dem Häkeln dieser keinen Hunde. Die putzigen Kerle eroberten im Sturm die Herzen ihrer Mitmenschen. Die Kunstobjekte wurden Manuela Prinz sozusagen aus den Händen gerissen. „Leider habe ich damals alle Dackel verkauft“, erinnert sich die Künstlerin. „Schade eigentlich, dass ich keinen für mich behalten habe.“ Doch es sollte nicht bei Hunden bleiben. Es gesellten sich Frauen, Männer und Kinder hinzu. So dehnte sich durch Zufall ihre künstlerische Aktivität als Interieurmalerin aus, hin zu weichen Skulpturen.

IMG_4306

Diese liebenswerten „Häkis“ werden von Manuela selbst entworfen und selbst gehäkelt. Mit viel Zeit und sehr viel Geduld entstehen über Wochen hinweg Menschen und Szenen aus dem Alltag. Die entnervte Mutter mit schreiendem Kleinkind im Supermarkt, die Diva in der Badewanne für junge Heringe oder die zwei Putzfrauen auf einem Schrubber. In allen Figuren ist sehr viel Witz und Liebe zum Detail vereint.

„Für eine stehende, erwachsene Figur (ca. 30 cm) benötige ich durchschnittlich 30 bis 35 Stunden“, erzählt die Künstlerin. „Gefertigt werden die Häkis aus hochwertiger Baumwolle und synthetischem Füllstoff. Ich arbeite auch gerne mit verschiedenen Materialien wie Papier, Metall, Keramik, Wolle usw.“

Durch ihre lieben Mitmenschen und ihre Umgebung inspiriert, erhalten die Figuren alle einen eigenen Charakter. Oft meint man sie zu kennen oder Bekannte und Verwandte in ihnen zu sehen. „Aber Ähnlichkeiten sind rein zufällig und auch beabsichtigt!“ sagt Manuela Prinz und lacht.

IMG_4303

IMG_4304

Mehr Infos über die Künstlerin und ihre „Häkis“ unter: www.häki.de

Ein Gedanke zu “Der Hausfreund im Schrank und die Putzfrau im Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.