DIY – Eine Girlande mit roten Kirschen als nächste Partydeko

GirlandeKirschen

Was haben Luftballons und Kirschen gemeinsam? Rote, aufgeblasene Luftballons sehen beinahe genau so aus wie Kirschen! Und aus ganz vielen, roten Luftballons lässt sich sehr schnell eine wunderschöne, knallrote Kirsch-Girlande für die nächste Party basteln!

So eine Girlande aus kleinen Luftballons (Luftballons für Wasserbomben) macht sich einfach großartig über dem Tisch. Für eine Girlande, die quer durch den Raum hängt, nehme ich große, rote Luftballons und die Blätter schneide ich ebenfalls entsprechend größer aus. Aber egal für welche Größe man sich entscheidet: Diese Girlande ist einfach traumhaft hübsch!

Durch ihr luftig, leichtes Gewicht kann die Kirsch-Girlande auch wirklich überall hingehängt werden. Die Paketschnur, an dem die Luftballon-Kirschen und Blätter hängen, kann darüber hinaus auch ohne Probleme überall „easy peasy“ festgeknotet und befestigt werden!

IMG_7357IMG_7099

Und an Stelle von Partytütchen für die Gäste gibt es dieses Mal putzige, süsse, kirschrote Geschenkboxen, die mit kleinen Überraschungen (wie z.B.: rote Kirsch-Lutscher, roter Nagellack, Kaugummi mit Kirschgeschmack…) gefüllt sind. Wie die kleinen Boxen gebastelt werden, habe ich vor einigen Tagen bereits hier vorgestellt. Sie sind die perfekte Kombination zur Girlande, dem rot gedeckten Tisch und dem leckeren Kirschkuchen!!!

Viel Spaß beim Basteln und Planen deiner nächsten Party! Es gibt doch immer ein Grund mit Freunden zu feiern – oder?!

xoxo …MiME

IMG_7378IMG_7348

Material:

  • rote Luftballons
  • dunkelgrünes, schwereres Papier
  • Paketschnur
  • Schere und Revolverzange

So habe ich es gemacht:

IMG_7307IMG_7316IMG_7318IMG_7312IMG_7320IMG_7325

DIY – Eine Geschenkbox so rot und süss wie Kirschen

KirschBox

Heute habe ich leckere Kirschen mitgebracht! Kirschen in Form von kleinen, roten Lutschern!!! Und dazu gibt es eine Verpackungsidee, die in wenigen Minuten sehr schnell gemacht ist. Du musst auf dem Nachhauseweg im Supermarkt nur eine Packung Kirsch-Lutscher mitnehmen. Daheim benötigst du dann eigentlich nur noch zwei Blatt Papier und deine Hände zum Falten der Box!

Die genauen Angaben, welches Material und Zubehör du benötigst, findest du weiter unten. Wie die Boxen gefaltet werden erfährst du hier. Erst parallel, dann diagonal falten, vier kleine Einschnitte mit der Schere, die Wände der Boxen einschlagen, knicken und die Kanten noch mal flach streichen. Jetzt ein Kirschbaumblatt aus dem dunkelgrünen, übriggebliebenen Papier ausschneiden und ein Loch hinein stanzen. Die Box mit einem kleinen Geschenk füllen, Deckel drauf, mit Paketschnur umwickeln, mit Blatt und Kirschlutscher dekorieren. Fertig!

Viel Spaß beim Basteln und natürlich beim Vernaschen der übriggebliebenen Lutscher!!!   xoxo …MiME

IMG_7100

IMG_7126

Material:

  • 1 rotes Blatt Papier DIN A4
  • 1 dunkelgrünes Blatt Papier DIN A4
  • Paketschnur
  • Kirschlutscher
  • Schere

Dauer: etwa 25 Minuten

IMG_7099

DIY – Farbenfrohe Surfboards als Untersetzer für deine Trinkgläser

Surfing

„Let´s go Surfing“ von The Drums dröhnt aus dem Lautsprecher und verbreitet Urlaubsstimmung. Sommer, Surfen, Wellenreiten, Meer?! Warum soll ich aus dem Balsa-Holz, das ich mir im Baumarkt zum Basteln von Untersetzern mitgenommen habe, keine kleinen Surfbretter für die Gläser auf dem Tisch entwerfen?

Auch wenn du nicht auf dem Surfbrett stehen kannst, diese kleinen Surfboards aus Holz bringen sofort gute Laune auf den Tisch. Sie sind ideale Untersetzer und großartige „Eyecatcher“ für deine Wassergläser im Sommer auf den Balkontisch. Zu farbenfroh? Entwerfe einfach dein eigenes Design! Die kleinen Untersetzer sind super schnell bemalt!

Viel Spaß beim Basteln und Surfen!!!  xoxo …MiME

IMG_3686

IMG_3624

IMG_3636

Material:

  • Balsa-Brettchen aus dem Baumarkt
  • Wasserfarben, Pinsel und Wasserglas
  • Pappe
  • Bleistift und Schere
  • Cuttermesser
  • Klarlack

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst habe ich mir eine Schablone in Form eines Surfboards aus Pappe (Länge 19 cm, Breite 9 cm) ausgeschnitten. Die Schablone habe ich anschließend auf das Balsa-Holz gelegt, die Form des Surfbretts mit Bleistift nachgezogen und mit einem Cuttermesser die Surfboards ausgeschnitten.

2. Nun habe ich mit Wasserfarben die hölzernen Surfbretter nach Lust und Laune bemalt. Ist die Farbe getrocknet, nur noch die Oberfläche lackieren und fertig sind die Untersetzer.

3. Wer möchte, kann die Unterseite der Surfboards obendrein noch mit Filz bekleben, damit die Untersetzer schön auf der Tischplatte gleiten.

Dauer: etwa 1 Stunde für vier Untersetzer

IMG_3659

IMG_3625

IMG_3665

P.S.: Und jetzt surfe ich rüber zum Creadienstag und zur maritimen Linkparty von Lottapeppermint!!!

DIY – Eine Blumenkette aus Papier mit Liebe von Hand gemacht

Lei1

Eine Blumenkette ist von keiner Party mehr wegzudenken! Egal ob echt oder künstlich, Blumenketten sind immer ein Hingucker! Künstliche Blumenketten werden billig in vielen Shops angeboten. Sie sind jedoch oft super kitschig, riechen künstlich und sind schlecht verarbeitet. Dabei kann man Blumenketten ganz leicht selbst machen. Hierzu brauchst du entweder echte Blüten, Stoffblumen oder Papierblumen. Ich habe mich für eine Variante mit Papier entschieden, die ganz, ganz einfach nachzubasteln ist!

Viel Spaß beim Basteln und viel Freude mit deiner neuen Blumenkette, das Highlight der nächsten Party!!!    xoxo …MiME

Lei3

Material:

  • 5 bis 10 Blatt farbiges DIN A4 Papier (Gewicht rund 200 Gramm)
  • etwa 10 Strohhalme
  • 1,20 Meter reißfeste Schnur
  • Revolverzange
  • Schere und Bleistift

So habe ich es gemacht:

Eine sechsblättrige Blüte mit 7 bis 8 cm Durchmesser als Schablone auf schwerem Papier (kein Schreibmaschinenpapier) aufmalen und ausschneiden. Die Schablone nun auf das farbige Papier legen und mit einem Bleistift die Konturen nachzeichnen. 40 bis 45 Blüten auf diese Weise vorzeichnen und ausschneiden.

Nun die Strohhalme mit der Schere in etwa 1 bis 2 cm kleine Stücke schneiden. Mit der Revolverzange in die Mitte jeder Blüte ein kleines Loch stanzen. Anschießend abwechselnd je eine Blüte und je ein kleines Stück Strohholm auffädeln. Sind alle Blüten und Strohhalme aufgefädelt oder ist die gewünschte Länge des Blumenkranzes erreicht, die beiden Enden der Schnur feste verknoten. Fertig!

IMG_3573IMG_3598IMG_3558

 

Wie wäre es mit einem erfrischenden Cocktail?

Sex on the Beach1 In den vergangenen Tagen habe ich auf ganz vielen Partys und Gartenfesten getanzt! Auch wenn das Wetter nicht immer perfekt für eine Sommerparty im Freien war, alle Feiern waren einfach großartig und die Cocktails ein Traum!

Eines meiner liebsten Mixgetränke ist nach wie vor der nicht zu süsse und erfrischende „Sex on the Beach“. Es gibt viele verschiedene Rezepte, wie man den Cocktail zubereiten und mixen kann. Heute verrate ich euch meine Zutaten:

„Sex on the Beach“

  • 1 cl Himbeersirup
  • 3 cl Pfirsichnektar
  • 3 cl Zitronensaft
  • 8 cl Orangensaft ohne Fruchtfleisch
  • 12 cl Cranberrysaft
  • 4 cl Wodka

Alle Zutaten mixen und gut schütteln. Nun ein Glas bis zum Rand mit „Crushed Ice“ füllen und den Cocktail eingießen. Das Glas jetzt noch mit Obst, Papierschirmchen, Strohhalm oder anderen hübschen Deko-Pickern dekorieren. Fertig!

IMG_2840

IMG_2927

Auch die antialkoholische Variante ohne Wodka ist ein erfrischender Traum. Die beste Abkühlung für Groß und Klein während einer Gartennparty. Ja, auch Kinder lieben Mixgetränke und der „Sex on the Beach“ (gleiches Rezept, nur den Alkohol weglassen) ist der absolute Renner!

Jetzt habe ich selbst Lust auf einen Cocktail bekommen! Darf ich dir auch einen mixen? Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!!

xoxo …MiME

10 Ideen für die perfekte Geburtstagsparty im Sommer!!!

DSC_1246
Am Wochenende feiert mein „Tween“ seine Geburtstagsparty im Garten! Eine richtige Sommerparty soll es werden. Ich mag das Wort „Tween“, denn mein Schatz ist kein Kind mehr, aber auch noch kein Teenager. Er ist vom Alter her genau zwischen 10 und 13. Deshalb nennt man die Kids in diesem Alter in englischsprachigen Ländern auch gerne „Tween“ (abgeleitet von dem englischen Wort „between“ (dazwischen).

Geburtstagspartys unter dem Motto Piraten oder Dino waren mal. Waren das noch Zeiten, als die Kinder die versteckte Schatztruhe im Garten suchten und im Sandkasten nach Plastikdinos buddelten! Jetzt sind Pool, alkoholfreien Cocktails und Disco mit allen Jungs und Mädchen aus der Klasse angesagt. Spiele gibt es nur, wenn sie absolut cool sind. Und an Stelle der traditionellen Partybags bekommt jeder Gast am Ende der Sommerparty eine Jugendzeitschrift über Sport oder Stars in die Hand gedrückt.

Hier habe ich für euch ein paar supersüsse Ideen von englischsprachigen Blogs, wie Partys im Sommer noch mehr Spaß machen können, zusammengestellt:

1. Diese coole Autowaschanlage macht garantiert allen kleinen Kindern im Sommer irre viel Vergnügen!

2. Eine Farbenschlacht wäre für alle Kinder der Hammer einer jeden Sommerparty. Aber wir armen Mütter dürften danach wieder alles sauber machen und waschen – oder?!

3. Was wäre eine Sommerparty ohne Cocktails? Hier ein paar süsse Ideen, wie man Trinkspieße für Cocktails ganz einfach selbst machen kann.

4. Diese hübschen Pinatas, die wie kleine Kalkteen aussehen, hätte ich direkt auch zur Sommerparty morgen basteln können.

5. Wow! Was für eine Pool-Party in allen Farben des Regenbogens. Der Wahnsinn!

6. Das ist ja mal ein schönes Motto für eine Geburtstagsparty für Kinder: Eine Party für kleine Geheimagenten und Spione!

7. Diese Cup Cakes in Form von Kakteen hätte ich auch gerne auf meinem Kuchenbuffet bei der Sommerparty stehen!

8. Aber dieser Kuchen in Form eines Eis am Stiel würde mir auch super gefallen!

9. Oder wie wäre es, ein Stück Geburtstagstorte per Post zu verschicken? Mit diesen süssen Boxen und einem Stück Torte, gebastelt aus Haushaltsschwämmen und Farbe, ist sogar das möglich. Unglaublich! Ich bin hin und weg!

10. Aber eigentlich könnte man doch jeden Tag zu einer Party machen – oder? Wie wäre es, einfach mal das alltägliche Abendessen mit der Familie wie eine farbenfrohe Sommerparty zu zelebrieren?!

Ein wunderschönes, sonniges Wochenende euch!!!   xoxo …MiME

DIY – Ein pinker Flamingo auf dem Eis macht Sommerlaune

Flamingo

Wo ein Flamingo ist müssten doch noch mehr sein!? Genau! Das hier ist das erste Tier aus der pinken Vogelschar. Die anderen Flamingos sind bereits aus Papier ausgeschnitten und müssen jetzt nur noch zusammengeklebt werden. Die rosafarbenen Wasservögel mit den langen Beinen sollen an unserer Sommerparty die Eisbecher für Groß und Klein verzieren!

Doch auch als Cake-Topper oder zur Dekoration auf anderen Leckereien bei einem Buffet dürften sich die pinken Flamingos wunderbar machen. Auf jeden Fall sind die Vögel sehr hygienisch, denn durch ihre Beine aus Plastikstrohhalmen können sie nach jedem Einsatz immer wieder perfekt gereinigt und für die nächste Party verwahrt werden.

So, jetzt werden die nächsten Flamingos in Angriff genommen und zusammengebaut! Eine schöne und sonnige Woche!!!   xoxo …MiME

IMG_1906

IMG_1945

IMG_1942

IMG_1917

Material: für 5 Flamingos

  • 5 rosa Strohhalme mit Knick
  • 1 Blatt rosa DIN A4 Papier, mindestens 160 Gramm
  • Bleistift und Radiergummi
  • schwarzen Filzstift
  • Schere
  • flüssigen Klebstoff

So habe ich es gemacht:

1. Zuerst habe ich eine Schablone von einem Flamingo und von einem seiner Flügel angefertigt. Diese habe ich auf ein Blatt rosa Papier gelegt und mit Bleistift umrandet. Insgesamt hatten auf einem Stück DIN A4 Papier fünf Körper und zehn Flügel Platz.

2. Nachdem die Zeichnungen ausgeschnitten waren, malte ich mit einem Filzstift die kräftigen Schnäbel der Tiere schwarz und gab ihnen auf jeder Seite ein Auge.

3. Die Beine der Flamingos werden aus einem Strohhalm mit Knick gebastelt. Ich teilte die Strohhalme aus Plastik mit der Schere so, dass der Teil des Strohhalmes ohne Knick etwas länger ausfiel. Er ist das Bein, das später ins Eis gesteckt wird.

4. Nun werden die Strohhalme zwischen dem Körper und einem Flügel mit flüssigem Klebstoff eingezwickt und festgeklebt. Am besten zuerst die eine Seite bekleben, trocknen lassen und dann die andere Seite bearbeiten. Mit einem schweren Buch die Flügel beschweren bis der Klebstoff getrocknet ist. Fertig!

Dauer: etwa 30 Minuten für 5 Flamingos

IMG_1885IMG_1888IMG_1889IMG_1895IMG_1891IMG_1901

P.S.: So! Jetzt vernasche ich das Vanilleeis, in dem der pinke Flamingo steht, und schaue anschließend rüber zum Creadienstag.

Printable & DIY – Erfrischende Einladungskarten zur Sommerparty

Cool1 Cool2 Sommer, Sonne, Badespaß, Samba, Cocktails und Eis am Stiel… Ich plane gerade eine große Sommerparty und heute werden die Einladungen verschickt. Zuerst habe ich überlegt, ob ich die Karten in Form einer Wassermelone gestalte. Dann kam mir die Idee, die Einladungen in Form einer Ananas anzufertigen. Doch der Gewinner unserer alljährlichen Sommerparty ist diese Einladungskarte in Form eines Eis am Stiel! Oder besser gesagt: Eis mit Stil…

Sag´ nur, du hast auch eine Sommerparty in Planung und brauchst nur noch die richtigen Einladungskarten? Dann hol´ dir das Eis am Stiel auf deinen Computer. Die eiskalten Karten drucken, ausscheiden, ausfüllen und ab damit zur Post!

Viel Spaß beim Feiern!!!   xoxo …MiME

IMG_1814 IMG_1853IMG_1790Material:

  • weißes Papier, DIN A4, 200 Gramm
  • Permanent Marker bzw. wasserfesten Stift
  • Schere

So wird´s gemacht:

Folgende Datei auf 200 Gramm schweren DIN A4 Papier mit Laserdrucker ausdrucken. Schafft das dein Drucker nicht, dann kannst du auch einen herkömmlichen Ausdruck zu Hause machen und diesen im Kopierladen auf diesem schweren Papier, das man auch für Visitenkarten nimmt, kopieren lassen. Die drei Eis am Stiel exakt ausschneiden, an den weißen Linien falten, beschriften, fertig!

Sommerparty

Nur für private Zwecke. Nicht zur kommerziellen Nutzung. © MiME

DIY – Hast du schon mal ein Stück Wassermelone verschickt?

Wassermelone1 Wassermelone2 Im Sommer gibt es doch nichts Erfrischenderes als eine kühle Wassermelone! Was hältst du davon, jetzt in der warmen Jahreszeit ein Stück Wassermelone per Post zu verschicken? Es macht sehr viel Spaß Wassermelonen aus Papier zu basteln und als Grußkarten oder Einladungen zu versenden!

Besorge dir einfach das nötige Material und benutze einen Zirkel oder eine kleine, runde Schale, um die Rundungen mit Bleistift vorzuzeichnen. Dann muss nur noch ausgeschnitten werden. Du musst eigentlich nur aufpassen, dass du von der Faltung der Karten nicht zu viel abschneidest, damit die Karten später noch schön aufzuklappen gehen. Die Kerne der Wassermelone sind übrigens mit schwarzem Filzstift einfach auf´s rote Papier gemalt. Also nichts Kompliziertes und auch die Kids können schon mithelfen!

Los geht´s! Und nach getaner Arbeit gibt es als Belohnung leckere Wassermelone in handliche Dreiecke geschnitten zum Vernaschen! Viel Spaß!!!  xoxo …MiME

IMG_0741 Material:

  • aufklappbare Karten in den Farben Rot und Grün (Größe: DIN A6 und DIN A7) sowie die passenden Kuverts dazu
  • weißes Schreibmaschinenpapier
  • schwarzer Filzstift
  • Bleistift
  • Zirkel oder eine kleine, runde Schale
  • Lineal
  • Schere
  • Klebstoff

Dauer: etwa 10 Minuten für eine Karte IMG_0706

DIY – 5 Möglichkeiten einen Strauß Maiglöckchen hübsch in Papier einzuschlagen

Maiglöckchen

Du benötigst eine dufte Verpackung für die Maiglöckchen, die du gerade im Garten gepflückt hast und nun verschenken willst? Wenn du weißt, wie man ein Papierflugzeug faltet oder eine Spitztüte dreht, hast du bereits alle Fähigkeiten, um die folgenden fünf Verpackungen auf die Schnelle herzustellen. Für jede der fünf Varianten benötigst du nur ein und dasselbe Papier: DIN A4 Papier der Stärke 90 Gramm. Solches Papier in einer schönen Farbe hast du doch bestimmt zu Hause – oder? Jetzt den Bogen nur noch falten, drehen, zuschneiden oder die Bänder verknoten. Fertig ist die Verpackung für den Blumenstrauß! Viel Spaß beim Verschenken!

Ich wünsche euch morgen einen wunderschönen und frühlingshaften Maifeiertag!!!

xoxo …MiME

Maiglöckchen6
Maiglöckchen1
Maiglöckchen3Maiglöckchen2Maiglöckchen5