DIY – Vasen aus Milchtüten basteln

Vase Milchtüte05

Ranunkeln aus Italien eroberten heute Morgen im Blumenladen im Sturm mein Herz. Und da ich für einzelne Blüten keine passende Vase im Schrank habe, sind nun schon wieder meine weißen Vasen aus Milchtüten im Einsatz! Diese Vasen sind im Handumdrehen gebastelt, denn du benötigst nur leere Milchtüten und Acryllack in der Sprühdose.

Okay, die Vasen werden kein Leben lang halten und man sollte sie auch nicht im Geschirrspüler reinigen. Doch auf diese simple Weise kannst du dir im Handumdrehen und mit wenig Geld zauberhafte Vasen in allen erdenklichen Farben sprühen, die obendrein perfekt zur Farbe deiner Einrichtung passen! Weiterlesen

DIY – Verschönere „easy-peasy“ deinen Arbeitsplatz mit Spiegelfolie

Arbeitsplatz verschönern

Verändere deinem Schreibtisch oder Arbeitsplatz mit Spiegelfolie! Dabei muss die Aktion weder kostenintensiv sein noch viel Zeit kosten. Kaufe dir im Baumarkt einfach eine Rolle spiegelnder, selbstklebender „Metallicfolie“ und verwandle alte Gegenstände in absolut coole Design-Objekte oder erschaffe neue, unwiderstehliche Unikate im coolen Look!   Weiterlesen

Meine neuen Blumenvasen aus alten Verpackungen sind so oft im Einsatz!!!

Blumen Karton Vase

„Es rappelt in der Kiste, es rappelt im Karton…“ Nein, ich meine nicht das Lied, sondern meine alten Saft- und Milchkartons sowie die leere Getränkedose, die ich mit weißem Acryllack besprüht habe. Ich mag diese drei Vasen einfach!

Die als Vasen umfunktionierten Kartons stehen ansonsten als Dekoration im Bücherregal. Jetzt habe ich sie wieder mit Wasser gefüllt und zwei Orchideenrispen in die Vase gestellt. Die weißen Vasen wirken immer super, auch wenn man nur eine Blume oder einen Zweig in die Öffnung stellt.

So, und jetzt schaue ich mir meinen neuen Bildband von Kate Spade an. (Schhhh… habe ihn gerade erst zum Geburtstag geschenkt bekommen.) Er liegt schon griffbereit neben den upcycelten Milchkartons. „Es rappelt im Karton… dong, dong, dong, dong“

Habt einen wunderschönen Freitag und ein super Wochenende!!!    xoxo… MiME

IMG_2883IMG_2931IMG_2962IMG_2908IMG_2934

P.S.: Ich bin schon neugierig, was ihr am „Friday Flowerday“ in die Vase gezaubert habt.

Glaskugeln für den Weihnachtsbaum mit Wolle bekleben

Weihnachten Baumkugel Wolle

Ach! Ich habe so viele rote Glaskugeln für den Weihnachtsbaum. Sie liegen alle im Kellerregal und haben schon seit Jahren keine Chance mehr den Weihnachtsbaum zu schmücken. Der Grund: Mir gefallen die roten Kugeln einfach nicht mehr. Die ungeliebten Glaskugeln auszusortieren brachte ich noch nicht über´s Herz. Doch darüber bin ich jetzt sehr froh, denn ich hatte eine hübsche Idee, wie man seine alten Weihnachtsbaumkugeln ganz einfach „upcyceln“ kann: Die Glaskugeln mit schöner Wolle bekleben!

Im Handumdrehen hat man für kleinen Aufwand und wenig Kosten ein absolut neues Design! Die rote Farbe der Kugeln kann man jetzt nur noch von ganz Nahem erahnen. Ansonsten wirken die Kugeln eher wie kleine, kuschelige Schneebälle mit einer kleinen Schleife aus Silberdraht. Jetzt bin ich direkt froh, dass ich meine alten Christbaumkugeln verwahrt habe!

Viel Spaß bei deinen Weihnachtsvorbereitungen und ein kuscheliges Weihnachtsfestl!!!   xoxo …MiME

Glaskugel8

Glaskugel7

Glaskugel2

Material:

  • Wolle bzw. Wollreste
  • flüssigen Klebstoff
  • alte Weihnachtsbaumkugeln
  • 1 Holzspieß
  • 1 kleine, stabile Box aus Pappe
  • dünnen Silberdraht
  • Schere

Dauer: 10 – 15 Minuten (pro Kugel)

Glaskugel3

So habe ich es gemacht:

1. In die Mitte einer kleinen, stabilen Box mit der Spitze der Schere ein kleines Loch piksen. In dieses Loch einen Holzspieß (Schaschlikspieß) hineinstellen.

2. Von der alten Christbaumkugel die Kappe mit dem Aufhänger entfernen und die Kugel umgedreht auf den Holzspieß stecken.

3. Jetzt kann man wunderbar die obere Hälfte der Kugel flächig mit Klebstoff bestreichen.

4. Den Anfang des Wollfadens zwischen den Fingern durch zwei oder drei Umdrehungen zu einem kleinen Schneckenhaus aufrollen und in der Mitte der Kugel kleben.

5. Jetzt kann man mit der einen Hand die Kugel auf dem Holzspieß langsam in eine Richtung drehen. Mit der anderen Hand wird gleichzeitig der Wollfaden nach und nach angegeben und aufgeklebt.

6. Ist die Kugel bis zur Mitte mit Wolle beklebt, wird die Kugel vom Holzspieß genommen. Nun wird die andere Hälfte der Kugel vollständig mit Klebstoff bestrichen und beklebt. Während man die Kugel in der Handfläche leicht dreht, wird die restliche Kugel mit dem Wollfaden bis oben zum Hals beklebt.

7. Oben am Hals der Kugel angekommen, wird der Wollfaden mit der Schere kurz abgeschnitten. Nun die Kugel in beide Hände nehmen und die Wolle leicht festdrücken.

8. Zum Schluss die Kappe mit dem Aufhänger wieder an der Kugel befestigen. Fertig!!!

P.S.: Und jetzt schaue ich mal rüber zu RUMS…

Teelichter für Halloween aus Joghurtbecher

HalloweenTeelichter

In drei Tagen ist Halloween!!! Die alten Kelten glaubten fest daran, dass die Seelen der Verstorbenen in der Nacht des 31. Oktobers als Geister auf die Erde zurückkommen, um in ihre Häuser zurückzukehren. Doch die heimatlosen Seelen, die ihren Weg nicht fanden, spukten durch die Nacht. Sie erschreckten friedliche Bürger und trieben ihr Unwesen!

Damit dies nicht passiert, habe ich leere Joghurtbecher ausgewaschen und gesammelt. Diese Behältnisse eignen sich hervorragend, Gruselgesichter mit Resten von Nagellack zu bemalen, von innen mit Teelichtern zu beleuchten und an Halloween drinnen oder draußen zur Abwehr „böser Geister“ aufzustellen.

Das Kerzenlicht schimmert durch die stabilen, dünnen Plastikwände und kann den großen Bechern nichts anhaben. Der Nagellack hält perfekt auf dem Material und glänzt. Auch wenn man sich beim Malen der Gruselgesichter mal vertan hat, einfach den Nagellack mit Nagellackentferner wieder abwischen und ein neues Gesicht kommt drauf. Perfekt!

Also, hol´ schnell den Joghurt aus dem Kühlschrank. Es ist Halloween!!!   xoxo …MiME

IMG_9620

IMG_9632

IMG_9585IMG_9625

IMG_9638

IMG_9655

P.S.: Heute ist übrigens wieder Creadienstag…

Diese Vase war mal eine Getränkedose

HalloweenBlumen

Endlich bekommt der Eisenholzbaum im Garten auch herbstliches Laub! Er produziert jedes Jahr die schönsten Herbstfarben von Gelb bis Knallrot. Die ersten Blätter haben sich nun zu einem zarten Gelb verfärbt. Ich konnte nicht widerstehen, mir einen kleinen Zweig abzubrechen. Jetzt steht er in einer weißen Vase, die in ihrem früheren Leben mal eine ganz normale Getränkedose war. Einfach eine leere Getränkedose ausspülen, mit weißem Acryllack von außen besprühen, die Farbe trocknen lassen und schon ist eine neue Vase erschaffen!

Die kleine, weiße Spinne habe ich nicht aus Versehen von draußen mit in die Wohnung gebracht. Die Spinne ist aus Papier und hängt an einem weißen Faden. Den Zwirn habe ich sowohl auf der Rückseite des Blattes, als auch an der ausgeschnittenen Papierspinne mit einem klitzekleinen Stück Klebstreifen befestigt.

Das ist meine herbstliche Dekoration aus der Natur für´s Wochenende. Und was hast du für Blumen auf dem Tisch?     xoxo …MiME

IMG_9408IMG_9430IMG_9445

P.S.: Nicht vergessen! Heute ist wieder „Flower Friday“

DIY – Milchtüten upcyceln zu Blumenvasen

MilchmädchenrechnungHeute zum „Friday-Flowerday“ habe ich in unserem Garten verzweifelt nach etwas Blühendem gesucht. Außer ein paar kleinen Gänseblümchen fand ich leider gar nichts. Auch in dem klitzekleinen Blumenladen um die Ecke konnte ich mich für keine Schnittblume so richtig erwärmen. So lief es darauf hinaus, dass ich unserer Zimmerpflanze Monstera deliciosa ein paar grüne Blätter für meine beiden neuen Vasen abschnitt. Doch ich würde sagen, ein Blatt ist optisch bereits genug – oder?!

Die beiden Vasen habe ich aus leeren Milchtüten selbst gemacht. Nachdem die Milch getrunken war, habe ich die Tüten gespült und anschließend mit Acryllack besprüht. Eine Milchmädchenrechnung? 2 leere Milchtüten für 0 Euro + 1 Flasche Permanent Spray von „edding“ = 10 Euro

Okay, die Vasen werden nicht ein Leben lang halten. Irgendwann wird vielleicht mal der Lack abblättern. Doch im Moment bin ich total begeistert, wie hübsch sich die beiden extravaganten Vasen mit dem einen Blatt tropischen Grüns auf dem Kaminsims machen!

Einen schönen Tag dir heute!!!   xoxo …MiME

IMG_8518

IMG_8512IMG_8544

DIY – Eine knallrote Buchstütze für das Regal im Kinderzimmer

Buchstütze Elefant

Der große, rote Elefant schafft das! Mit seinem dicken Hintern und seiner ungeheuren Kraft hält er die Kinderbücher im Regal dort, wo sie sein sollen. Jetzt fällt nie mehr ein Buch um! Und obendrein ist die Buchstütze der absolute Hingucker!

„Das ist ja der Knaller!“, sagte mein Sohn, als er die selbst gebaute Buchstütze aus alten Holzresten, einem ausrangierten Spielzeugelefant für den Flohmarkt und roter Lackfarbe sah. Ich muss meinem Sohn absolut Recht geben, denn die Buchstütze in Knallrot für knapp 10 Euro Materialkosten ist der absolute „Eyecatcher“ auf dem Regal in seinem Spielzimmer!

Die Buchstütze ist sehr einfach zu bauen und erfordert keinerlei Vorkenntnisse als Heimwerker. Also: Los geht´s!!!    xoxo …MiME

IMG_7472

IMG_7430

IMG_7504

 

IMG_7558

Material:

  • Holzbalken (Länge 24 cm, Breite 10 cm, Höhe 4cm)
  • 2 lange Schrauben
  • Säge, Akuschrauber und Schmirgelpapier
  • Spielzeugelefant (z.B.: von Schleich) oder ähnliches Tier
  • Premium Acryllack (permanent spray von der Firma „edding“, ca. 10 Euro pro Dose) in der gewünschten, knalligen Farbe
  • transparenter Kraftkleber
  • Filz oder Moosgummi
  • Schere und Lineal

IMG_7499

So habe ich es gemacht:

1. Einen 4 cm hohen und 10 cm breiten Holzbalken in zwei Teile sägen, ein Teil auf die Länge von 10 cm und das andere Teil auf die Länge von 14 cm.

2. Die beiden Hölzer auf Kante legen und mit zwei dicken Schrauben zusammenschrauben. Kanten und raue Stellen mit Sandpapier glatt schmirgeln.

3. Nun die Holzstütze und den Plastikelefant in einen leeren Karton stellen und mit dem Acryllack der gewünschten Farbe einfärben. Wenn die erste Farbe getrocknet ist, die beiden Gegenstände drehen und von der anderen Seite besprühen. Den Vorgang so oft wiederholen bis alle Stellen gleichmäßig mit Farbe besprüht sind. (Am besten tut man dies an einem windstillen oder geschützen Platz im Freien. Außerdem würde ich empfehlen, beim Besprühen mit Acryllack Mundschutz und Einmalhandschuhe zu tragen. Die Gegenstände zum Trocknen in einen staubfreien und gut belüfteten Raum stellen. Nicht in der Wohnung!)

4. Ist der Lack auf beiden Gegenständen richtig trocken, den Filz oder das Moosgummi auf eine Fläche von 10 x 14 cm zurecht schneiden und die Stellfläche der Buchstütze damit bekleben.

5. Den Elefant an den vier Fußflächen mit Kraftkleber bestreichen und auf die Buchstütze kleben. Klebstoff trocknen lassen. Fertig!!!

IMG_7396IMG_7399IMG_7394IMG_7403IMG_7406IMG_7545Tipp: Da der Acryllack noch einige Tage nach dem Besprühen intensiv riecht, die Buchstütze nach dem Trocknen nicht sofort ins Kinderzimmer stellen.

Kids – Ein Fernglas für die große Safari zum Selbermachen

Fernglas

Wenn das Wetter draußen kühler wird, geht es eben im Haus wieder öfters auf Safari und Entdeckungsreise! Ein eigenes Fernglas ist für einen dreijährigen Forscher und Abenteurer natürlich die Basisausstattung, um mit dem geliebten Teddybär die wilden Löwen und großen Elefanten auf dem Spielteppich beobachten zu können!

Jetzt fiel mir so ein Fernglas aus Papier, das mein Sohn als kleines Kind mit mir mal gebastelt hatte, wieder in die Hände. Ist das viel benutzt worden! Es fällt schon bald auseinander! Deshalb habe ich hier diesen heiß begehrten Feldstecher noch einmal nachgebaut. Die fertigen Ferngläser der Kids sehen natürlich noch mal viel besser aus als meines hier!

So ein Kinder-Fernglas ist total einfach und schnell zusammen mit den Kindern gebastelt. Die Jungs stehen natürlich eher auf Ferngläser in Farbtönen aus der Natur und Camouflage. Schließlich will man ja beim Beobachten wilder Tiere nicht gesehen werden. Mädchen ist die Tarnung eher egal. Ihnen ist es in dem Alter meist wichtiger, dass das Fernglas schön pink ist und glitzert – oder?!

Warum auch nicht! Das Basteln soll schließlich den Kleinen Spaß machen!!!

xoxo …MiME

IMG_7262IMG_7251
IMG_7289IMG_7284

Material:

  • 2 leere Rollen aus Pappe vom Toilettenpapier
  • verschieden buntes Tonpapier
  • 1 dicke, weiche Schnur
  • Acrylfarben, Papierreste, Aufkleber zum Bekleben und Dekorieren des Fernglases
  • Klebstoff, Schere und Revolverzange

Dauer: Bastelvergnügen für etwa 30 Minuten

IMG_7299

So habe ich´s gemacht:

1. Jede der beiden Rollen mit Tonpapier umkleben.

2. Nun die zwei Rollen an einer Stelle bündig zusammenkleben. Die zusammengeklebten Rollen mit einem weiteren Streifen Tonpapier seitlich umwickeln und diesen an den beiden Röhren festkleben. Klebstoff trocknen lassen.

3. Das Fernglas jetzt nach Lust und Laune vom Kind nach dessen persönlichen Geschmack bekleben, bemalen oder verzieren lassen. Fertig!!!

4. Wer möchte, kann zum Schluss zwei kleine Löcher mit der Revolverzange links und rechts in das Fernglas stanzen, um eine Schnur zum Umhängen des Feldstechers zu befestigen. Als Schnur eignen sich hervorragend die weichen Tragegriffe von alten Papiertragetaschen. Viele Papiertragetaschen haben Tragegriffe aus schöner, dicker Schnur. Sind diese lang genug, einfach einen Tragegriff von der Tüte abmachen und die beiden Enden der Schnur jeweils durch die zwei Löcher, die mit der Revolverzange vorgestanzt worden sind, durchfädeln.

(Wenn eine Schnur am Fernglas befestigt ist, sieht das Papier-Fernglas zwar echter aus, dann aber aus Sicherheitsgründen die Kinder bitte nicht unbeaufsichtigt spielen lassen.)

IMG_7216

IMG_7220IMG_7223IMG_7227IMG_7232IMG_7235IMG_7242IMG_7238IMG_7240

P.S.: Nicht vergessen! Heute gibt es auch wieder viele andere großartige Ideen beim Creadienstag zu bewundern!!!

Die neuen Übertöpfe für deine Kakteen hast du bereits zuhause

Kaktus

Kakteen umtopfen ist ja bekanntlich eine sehr stachelige Angelegenheit. Doch die ganze Sache wird noch komplizierter, wenn man keine neuen Pflanzgefäße oder Übertöpfe parat hat. Improvisation ist angesagt! Doch du ahnst gar nicht, wie viele schöne Gefäße zum Einpflanzen du bereits im Haus hast! Durchforste mal deine Schränke! Wie wäre es mit…

  • einer Babytasse, die du als Erinnerung aufgehoben hast
  • ein Milchkännchen von Omas Porzellan, das du nie benutzt
  • leere Tee-Blechdosen, die du verwahrt hast, weil du es nicht über´s Herz gebracht hast sie wegzuwerfen
  • oder Getränkeflaschen aus Plastik, die bereits im gelben Müllsack auf die Gelbe Tonne warten. Einfach mit der Schere in der Mitte durchschneiden und fertig!

Ich bin von meinen „neuen“ Übertöpfen und Pflanzgefäßen so sehr begeistert, dass ich beschlossen habe, diese hübsche Improvisation jetzt für immer so zu lassen!

Schau doch mal in den Schränke! Du wirst staunen, wie viele traumhafte Übertöpfe du ebenfalls schon zuhause hast ohne es zu wissen!!!     xoxo …MiME

IMG_6693IMG_6702IMG_6709IMG_6721